plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

72 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk
  Suche:

 Kompliment und Frage 09.05.2004 (20:33 Uhr) AlexandraF
Hallo, Gabriela,
also ich habe erst vor ein paar Tagen deine Homepage entdeckt und bin total begeistert. Ich habe schon alle Beiträge im Forum durchgesehen, so interressant finde ich deine Tipps. Ich habe einige Bücher zum Thema zu Hause, habe schon meine ersten "Creme-Erfahrungen" gesammelt, und spätestens seit ich Lavendel für Verbrennungen, Wunden... verwende von den Ätherischen Ölen restlos überzeugt. Gerade heute habe ich zum Muttertag Melisse!!! bekommen.
Ich finde das ganz super dass du dein Wissen so einfach mit allen teilst, denn oft gibt es sehr kompetente Leute, die ihr Wissen -aus welchen Gründen auch immer-geheimhalten und niemals so genaue Mischungsangeben, Tipps und Erfahrungen weitergeben würden wie du. Das gibts nur selten-ganz großes Kompliment!!!
Nun aber auch noch zu meinen Fragen (da werden noch viele auf dich zukommen!):

Also ich verstehe das noch nicht ganz. Nachtkerzenöl wird doch für sehr trockene Haut eingesetzt, trotzdem gehört es (habe ich jetzt bei dir gelesen) zu den "trocknenden Pflanzenölen", die die Haut ausdrocknen können. Kannst du mir das erklären?

Ich habe jetzt nämlich für meine 5-jährige Pflegetochter, die sehr trockene Haut hat (in den Armbeugen zum Beispiel ist die Haut sogar an manchen Tagen rot) eine Creme gemacht, die ich bei Monika Werner gefunden habe.

30 ml Jojobaöl (habe ich abgeändert und Jojobaöl mit Nachtkerzenöl gemischt - eben wegen der trockene Haut)
10 g Lanolin anhydrid
3 g Kakaobutter (konnte ich nicht bekommen und hab Sheabutter verwendet)
3 g Bienewachs

40ml Rosenhydrolat und dann eben die ätherischen Öle.

Was sagst du zu dieser Creme - soll ich Nachtkerzenöl durch was anderes ersetzen?

Bei dieser Creme hat sich das Hydrolat wieder abgesetzt, was ich fast vermutet habe, aber ich dachte, wenn es so im Rezept steht, wird es schon stimmen. Hab das ganze dann noch einmal ohne Hydrolat gemischt.
Vielleicht liegt es ja am Wollwachs. Ich habe bei Ingeborg Stadelmann gelesen , dass Lanolin mit Paraffinöl verflüssigt wird und nur Wollwachs als Grundsubstanz hat. "Echtes" Wollwachs kann ja Wasser speichern.Vielleicht habe ich in der Apotheke (trotz intensivem Gepräch) Lanolin bekommen und dass Ganze hat sich deshalb nicht verbunden?

Naja, ich bin halt ein Anfänger-aber mit großer Begeisterung, und würde mich über Tipps freuen!

Liebe Grüße Alexandra






 Lanolin 09.05.2004 (22:22 Uhr) Gitta
Hallo Alexandra,

ich kann dir nur was zu Lanolin sagen. Lanolin ist das selbe wie Wollwachs. Es gibt zwei verschiedene Arten: Das eine heißt Lanolin anhydrid und ist ohne Wasser. Das andere ist mit Wasser und Parafin gemischt. Es ist so was ähnliches wie Eucerin.

Lanolin wird in der Naturkosmetik als Emulgator verwendet. Es kann normalerweise ca. das 3-fache seines Gewichtes an Wasser emulgieren. Bei deinem Rezept bedeutet das, auf die 10g Lanolin kannst du max. 30g Wasser geben. Nun ist auch noch Öl dabei, das auch noch mit emulgiert werden muss. Das schafft Lanolin leider nicht. Bienenwachs hat zwar auch leicht emulgierende Wirkung aber ist auch nicht stark genug.

Wenn du in deine Creme weniger Wasser gibst, dann setzt sich auch nichts ab. Wieviel, kann ich dir nicht sagen, weil ich mit solchen Cremes wenig Erfahrung habe. aber schau mal ins Nachbar-Forum (Hobbythekforum). Andi macht alle ihre Cremes auf diese Art, die kann dir bestimmt helfen.

Liebe Grüße
Gitta
 Re: Kompliment und Frage 10.05.2004 (10:45 Uhr) Gabriela
Hallo Alexandra,

als erstes vielen Dank für Dein Lob! Nachtkerzenöl hat unglaublich viele guten Hauteigenschaften, aber wenn es nur alleine verwendet wird, kann es auf Dauer die Haut austrocknen. Das liegt an dem hohen ungesättigten Fettsäureanteil. Und hier mischt man das Nachtkerzenöl mit Jojoba- oder Mandelöl oder einem anderen Basisöl. Und dann ist es in der Hautpflege wunderbar anzuwenden.

Generell kann man sagen, je höher der Anteil der ungesättigten Fettsäuren im Pflanzenöl ist, desto wertvoller ist es, aber bei alleiniger Anwendung kann es die Haut eben austrocknen. Das kommt natürlich immer auch auf die Hautbeschaffenheit des Anwenders an, aber wenn Deine Tochter eh schon trockene Haut hat, dann bietet sich das Mischen an.

Bei der Creme kannst Du das Nachtkerzenöl im Jojobaöl gemischt lassen. Was da aber trotzdem nicht geklappt hat, da ist Andi wirklich der bessere Ansprechpartner, weil ich mir keine Cremes mische, sondern die Pflanzenöle so verwende.

Liebe Grüße

Gabriela

 Re: Kompliment und Frage 10.05.2004 (20:14 Uhr) AlexandraF
Vielen Dank, für die schnellen Antworten - damit hätte ich nicht gerechnet.
Das nächste Mal werde ich also weniger Hydrolat verwenden und einfach ein wenig mit der Menge experimentiern!

ganz liebe Grüße,
Alexandra

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Ätherische Öle und Räucherwerk". Die Überschrift des Forums ist "Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Ätherische Öle und Räucherwerk | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.