plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

69 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk
  Suche:

 Wie bekomme ich den Geruch von Katzenzurin weg? 02.11.2003 (19:05 Uhr) Justitia
Hallo,
ich war eben im Haustierforum bei Spotlight.de und habe diesen Link hier bekommen. Ich habe folgendes Problem:
Mein Kater hat mehrmals auf mein Sofa gepinkelt und ich kriege den Geruch nicht mehr raus. Man hat mir bei Spotlight geraten, möglicherweise mit einem ätherischen Öl gegen den Geruch anzukämpfen und damit zu verhindern, dass der Kater wieder auf das Sofa geht. Hatte es immer mit Teebaumöl probiert, welches aber sehr sehr schädlich für die Katze sein kann.
Wer weiss Rat? Febreze oder diese Sprays aus der Zoohandlung helfen nicht.
Viele Grüße und vielen Dank schon mal!!
Hallo,

die Hobbythek empfiehlt in ihrem Hobbythek-Katzenbuch auf Seite 86:

Vier Schritte gegen Katzenpipi:

1. Urinfleck drei bis viermal mit Wasser einweichen, Wasser mit Frotteetüchern aufsaugen. Falls der Fleck bereits getrokcknet war, diesen zuvor leicht mit Schaum einer wässrigen Oranexlösung (Orangenreiniger) benetzen.

2. Biozym SE (Hobbythekanbieter) auf den Fleck geben und mit feuchtem Tuch abdecken, ca eine halbe Stunde einwirken lassen, mit Wasser und Frotteehandtüchern ausspülen.

3. Oranexlösung (Oranex gibts auch bei Hobbytekanbietern) auf den Fleck geben und nach ca. fünf Minuten aufsaugen, mit Wasser spülen.

4. Fünfprozentige Wasserstoffsuperoxidlösung (Apotheke) im Verhältnis 1:10 verdünnen, z.B. 100ml Lösung auf 1 Liter Wasser geben und 15 bis 30 Minuten auf dem Fleck einwirken lassen. Gummihandschue tragen. Mit Wasser mehrfach "nachspülen, also Wasser auf den Fleck geben und mit Handüchern wieder aufnehmen.

Damit hatte ich auch mal erfolgreich einen riesen Urinfleck aus unserem Berberteppich (das war ärgerlich, viel Arbeit und super viele Handtücher) einigermassen zufriedenstellend entfernt.
Wenn Du es sehr sorgfältig machst, wird es am Sofa wohl überschaubarer sein, als bei mir damals am Teppich unter dem auch noch superempfindlicher Parkett ist.

Danach kannst du das Katzenabwehrspry HT noch probieren (zwecks Wiederholungstäter...)- allerdings unter Vorbehalt und nach Gabrielas Meinung dazu, denn die Hobbythek und die Ätherischen Öle sind ein Kapitel für sich, dass einzeln und von Fall zu Fall immer wieder neu überprüft werden muss (meist zu hoch dosiert....)

1ml Zitronenöl (citrus limon)
1ml Orangenöl (citrus sinensis)
1ml Lemongras (cymbopogon citratus)
1ml Nelkenöl (eugenia caryophyllata)
40ml kosmetisches Basiswasser

Mischen und aufsprühen mit Zerstäuber.
Könnte mir vorstellen, dass 10 Tropfen von jeder Sorte der Öle völlig ausreichend sein werden....

Viel Erfolg, ich weiss wie schlimm das ist....

Andi
Wie wär's mit einigen Tropfen Odex im Einweichwasser?
Bei anderen sehr intensiven Gerüchen - sogar Zwiebel und Knoblauch funktioniert's prima.

Viel Erfolg

Angelika


Hallo,

also Andi hat ja schon klare Tipps gegeben, aber die Mischung mit den ätherischen Ölen ist viel zu hoch dosiert.

> 1ml Zitronenöl (citrus limon)
> 1ml Orangenöl (citrus sinensis)
> 1ml Lemongras (cymbopogon citratus)
> 1ml Nelkenöl (eugenia caryophyllata)
> 40ml kosmetisches Basiswasser
>
> Mischen und aufsprühen mit Zerstäuber.

Das sind 80 Tropfen ätherische Öle in 40 ml Basiswasser, also auf das Basiswasser kann man hier schon verzichten, denn Dienste erfüllt das keine mehr.

Also die Mischung ist ziemlich aggressiv auf die Haut, Reizungen sind hier schon vorprogrammiert. Ebenso bedenklich, wenn noch kleine Kinder dann sich in dem Raum aufhalten oder mit der Mischung in Berührung kommen. Die Katze wirst Du bestimmt damit los. Denn allein der Geruchseindruck ist für erwachsene Menschen schon heftig und für eine empfindliche Katzennase nicht mehr erträglich.

Ebenso kommt es mit der Mischung zu Schlafstörungen, da die ätherischen Öle allesamt sehr aufputschend sind, auch aggressive Emotionen untereinander werden durch solche Mischungen noch begünstigt.

Also Vorschlag für ein Raumspray:

In 100 ml destilliertes Wasser oder ein Pflanzenhyrdolat, wie Sandelholzwasser oder Lavendelwasser, denn eigentlich soll es ja nicht nur die Katze vom Tun ablassen, sondern auch noch gut riechen....

5 Tropfen Zitrone (Citrus limon)
5 Tropfen Orange (Citrus sinensis)
5 Tropfen Lemongrass (Cymbopogon flexuosus)
5 Tropfen Nelkenknospe (Syzygium aromaticum, bei kleinen Kindern im Haushalt nur 1 Tropfen Nelkenknospe verwenden.

Denn die Tiere haben eine weitaus feinere Nase als wir Menschen und nehmen die Düfte sehr viel intensiver wahr. Und auch wir Menschen sollten uns in einem Raum, der beduftet wird noch wohlfühlen.

Liebe Grüße

Gabriela



Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Ätherische Öle und Räucherwerk". Die Überschrift des Forums ist "Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Ätherische Öle und Räucherwerk | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.