plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

105 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk
  Suche:

 Thymian vulgaris 07.08.2002 (12:50 Uhr) Gabi
Hallo Gabriela,
ich habe auf deiner Internetsite den Beitrag ätherisches Öl des Monats Thymian gelesen. Dort steht unter anderem:
"Thymian vulgaris Chemotyp Thymol
Im Handel meist als das Thymianöl erhältlich, er wird auch roter Thymian genannt..."
Nun habe ich ein Fläschchen Thymianöl "Thymus vulgaris typ thymol" und das ist mit "Thymianöl, weiß" deklariert (übrigens bei Spinnrad gekauft). Könntest du mir als Aroma-Laien einmal den Unterschied zwischen Thymian, weiß und rot erklären.
Danke und liebe Grüße
Gabi
 Re: Thymian vulgaris 07.08.2002 (14:05 Uhr) Gabriela
Liebe Gabi,

ich liebe die Spinnrad-Deklarationen. Aus einem besonderen Grund, denn meist wird hier versteckt ein synthetisches Öl, als 100 % naturreines ätherisches Öl verkauft.

Der rote Thymian stammt Chemotyp Thymol, wie Du es auf der Homepage gelesen hast.

Der weiße Thymian ebenso Chemotyp Thymol ist kein reines ätherisches Öl, sondern hier wird synthetisches Thymol (der Inhaltsstoff) dem ätherischen Öl zugesetzt. Warum auch immer. Aber es handelt sich um kein reines ätherisches Öl mehr und ist auch mit Vorsicht zu handhaben, da gerade das Thymol sehr hautreizend ist. Leider wird kein Prozentanteil dazugeschrieben, damit man die Wirkung abschätzen kann. In der Aromatherapie, also der medizinischen Behandlung ist von einem solchen Öl abzuraten.

Liebe Grüße

Gabriela

 Re: Thymian vulgaris 07.08.2002 (15:13 Uhr) Gabi
Liebe Gabriela,
danke für deine prompte Antwort.
Die genaue Deklaration auf der Flasche lautet:
Thymianöl, weiß
Thymus vulgaris typ thymol
Ätherisches Öl (Spanien) 100% naturrein
Gewinnung durch Wasserdampfdestillation aus dem Kraut
Eine Chargennr. steht auch noch darunter.
Dabei handelt es sich n i c h t um reines ätherisches Öl?
Ich muß mich allerdings korrigieren, ich habe gerade gesehen, daß das Öl von "Duft & Schönheit" München ist, ich habe es allerdings im "Spinnradladen" gekauft.
Liebe Grüße
Gabi
Liebe Gabi,

es handelt sich um ein Thymianöl, dem man einen synthetischen Anteil Thymol zugefügt hat. Also ein ätherisches Öl, mit einem chemisch nachgebauten Inhaltsstoff.

Viele Händler beziehen solche ätherischen Öle, die dann eben preisgünstiger verkauft werden können, als reine ätherische Öle. Auch die Qualität eines solchen Thymianöles ist zu betrachten. Da meist hier minderwertige ätherische Öle durch einen synthetischen Hauptinhaltsstoff aufgepeppt werden. Mit dem Lavendelöl passiert das auch sehr häufig, einer minderwertigen Qualität hier z.B. synthetisches Linalool zugefügt wird. Manche ätherischen Öle werden auch so gestreckt, um eine gewisse Verfügbarkeit zu gewährleisten. Denn bei guten Firmen kommt es immer wieder zu einem Ausverkauf der Jahresernte und so muss man leider auf das nächste Jahr und die nächste Ernte der Pflanze warten, bis man wieder ein Fläschchen ätherisches Öl aus der Pflanze bekommt.

Der einzige Schutz bietet hier das Vertrauen in den Händler, bzw. die Marke der Firma und Anbau aus kbA (kontrolliert-biologischer Anbau), weil solche Mätzchen bekommen das Ökosiegel der Verbände in der Regel nicht. Der Aufdruck 100 % naturreines ätherisches Öl ist nicht geschützt und kann von jedem Hersteller aufs Etikett geklebt werden. Immerhin war der Hinweis Thymian weiß dabei.

Liebe Grüße

Gabriela



 Re: Thymian vulgaris - weißes Thymianöl 07.08.2002 (16:26 Uhr) Gabi
Liebe Gabriela,
vielen Dank für deine umfangreiche Aufklärung. Für mich heißt das ergo neues Thymianöl kaufen :-))
LG Gabi

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Ätherische Öle und Räucherwerk". Die Überschrift des Forums ist "Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Ätherische Öle und Räucherwerk | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.