plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

50 User im System
Rekord: 181
(20.02.2018, 04:01 Uhr)

 
 
 Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk
  Suche:

 Sheabutter/Jojobaöl 09.03.2004 (10:28 Uhr) Unbekannt
Hallo,

ich bin ein absulut unbeschriebenes Blatt, was das arbeiten und mischen mit ÄÖ/NaturProdukten angeht. Leider hab ich auch keine Zeit mich wirklich damit zu beschäftigen. Dennnoch habe ich mir letztens ein wenig Jojobaöl und Sheabutte bestellt. Ich habe mir sagen lassen, dass gerade die Sheabutter für meine absolut trockene Haut gut sein soll. Leider bin ich nicht ganz so glücklich mit diesen Produkten. Wenn man sich mit der Sheabutter eincremt, braucht man ewig ( diese Zeit habe ich einfach nicht!) und dann riecht sie auch noch so unangenehm, dass ich meinen Freund damit vertreibe, dabei wollte ich ihn doch mit meiner zarten Haut locken!!! Das Jojobaöl ist nach dem duschen auf der noch feuchten haut zwar gut anzuwenden, riecht aber auch ganz schön unangenehm (irgendwie nach Schweinefett). Leider ist meine Haut nach 1 - 2 Stunden auch schon wieder total trocken. Soweit mein Problem.
Jetzt zu meinen Fragen:
Ich habe mir jetzt gedacht wenn ich die Sheabutter(mit der Hautpflegendenwirkung bin ich eigentlich zufrieden) etwas erwärme und sie mit dem Jojobaöl mische, müsste sie doch besser aufzutragen sein, oder? Ich dachte an eine 2 Teile Sheabuuter zu 1 Teil Jojobaöl Mischung!?
Womit aber das Geruchsproblem noch nicht beseitigt wäre! Ich hätte gerne einen Mandelgeruch! Ich habe irgendwo gelesen, das TONKA (was auch immer das ist???) nach Mandeln riecht. Kann ich das dann vielleicht einfach dazugeben?
Kann mir hier irgendwer weiter helfen?

Vielen Dank schon mal!

LG Julia
 Re: Sheabutter/Jojobaöl 09.03.2004 (11:51 Uhr) Gabriela
Hallo Julia,

klingt ja gar nicht so gut. Also Sheabutter ist von der Konsistenz sehr fest und muss erst in der Hand etwas erwärmt werden. Also etwas rausnehmen und zwischen den Händen verreiben und damit dann das Gesicht eincremen. Funktioniert so ganz gut.

Das Jojobaöl ist für eine trockene Haut nicht ganz so geeignet, da es einen trocknenden Effekt haben kann. Das ist auch bei mir so und aber wenn ich das Jojobaöl mit etwas Mandelöl mische, ist es sehr gut. Du kannst Dir einen Balsam bereiten, dafür nimmst Du die gleiche Menge an Jojobaöl und Sheabutter und lässt diese im Wasserbad flüssig werden, auf die Temperatur achten, nicht mehr als 30° C. Das Ganze dann abkühlen lassen und in einen Tiegel füllen, den Du vorher mit etwas Alkohol ausgerieben hast. Und das wars.

Aber den Geruch, den Du beschreibst, finde ich doch etwas merkwürdig. Denn Jojobaöl riecht ganz bestimmt nicht nach Schweinefett. Es gehört sogar zu den Basisölen, die so gut wie keinen Eigengeruch haben und aus diesem Grund auch zum Verdünnen von ätherischen Ölen und für Naturparfüms genutzt wird. Ebenso die Sheabutter, die angenehm riecht. Vielleicht ist was mit den Produkten nicht in Ordnung, würde ich reklamieren, Ersatz bekommst Du bestimmt.

Hinter der Tonka (Dipteryx odorata) versteht man die Tonkabohne, also die Samen des südamerikanischen Tonkabaumes. Sie haben ein ganz feines Mandelaroma und gehören zu den Kuscheldüften, die sinnlich stimmen, erwärmen und sehr entspannend sind. Aber sie sind auch sehr duftintensiv. Also für einen alleinigen Duft würde ich nicht mehr als 3 Tropfen in 50 ml Basisöl geben und in Mischungen mit anderen ätherischen Ölen reicht 1 Tropfen aus.

Liebe Grüße

Gabriela

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Ätherische Öle und Räucherwerk". Die Überschrift des Forums ist "Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Ätherische Öle und Räucherwerk | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.