plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

33 User im System
Rekord: 181
(03.03.2019, 04:00 Uhr)

 
 
 Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk
  Suche:

 Öle bei Depressionen 14.11.2005 (14:43 Uhr) Aromante
Hallo!
Eine Freundin von mir hat eine depressive Episode, die sehr wahrscheinlich weit über die "November- oder Winterdepression" hinausgeht...Als lichtbringende und ausgleichende Öle sind mir v.a. Johanniskraut und Bergamotte bekannt, ich würde mich über weitere Anregungen oder auch Mischungsvorschläge sehr freuen!

Danke und Grüße, Jeannine
 Re: Öle bei Depressionen 23.11.2005 (18:44 Uhr) Gabriela
Hallo Jeannine,

also hier gibt es sehr viele ätherische Öle, die hilfreich sind, je nach Duftvorlieben.

Für mich ist aber Osmanthus (Osmanthus fragrans) das Mittel der Wahl, wenn es um depressive Phasen im Leben geht. Denn er hat eine unglaublich stimmungsaufhellende Wirkung. Und besonders gut harmoniert er mit der Narde (Nardostachys jatamansi). Einfach 1 Tropfen Osmanthus und 1 Tropfen Narde auf ein Taschentuch geben und inhalieren.

Ansonsten gibt es viele Lichtbringer, herbe Düfte wie Wacholderbeere, Angelikawurzel, Rhododendron, Ravintsara, die sehr gut mit dem Lemongrass in solchen Zeiten helfen.

Mimose ist bei Personen angezeigt, deren Seele leicht verletzbar ist. Und Tolu ist angezeigt, wenn unsere Dunkelzeit durch eine seelische Verletzung entstanden ist.

Zitrusöle (davon besonders Bergamotte und Grapefruit) sind sehr mobilisierend, Rosenholz, Linaloeholz, natürlich Lavendel und noch einige mehr.

Vielleicht solltest Du Deine Freundin einfach an Deinen Fläschchen schnuppern lassen, denn die Nase sagt uns am Besten, was uns momentan hilft.

Für Mischungsvorschläge kannst ja dann noch mal posten oder mir mailen.

Liebe Grüße

Gabriela
 Re: Öle bei Depressionen 28.12.2005 (23:29 Uhr) Inez
Hallo Jeannine,

als jemand, der selbst betroffen ist, möchte ich Deiner Freundin unbedingt raten, zum (Fach-)Arzt zugehen. Ich habe soviel ausprobiert und dabei viel Zeit und auch Geld verloren, was ich sehr bereue. Du sagtest ja, die Depression geht weit über das normale Maß raus. Ätherische Öle sind dabei jedoch eine gute Unterstützung, wobei ich das Osmanthus (*zwinker* Gabriela - liebe Grüße!) echt nicht "riechen" konnte. Gabriela weiß ja, dass ich eher auf die rauhen Sachen wie Rosmarin etc. stehe. Wie sie schon sagte, lass Deine Freundin schnuppern. Aber bitte nochmal: wenn's arg ist, unbedingt ab zum Arzt. Du kannst mir gerne auch mal mailen, wenn Du möchtest.

Alles Gute,
Inez


Hallo!
> Eine Freundin von mir hat eine depressive Episode, die
> sehr wahrscheinlich weit über die "November- oder
> Winterdepression" hinausgeht...Als lichtbringende und
> ausgleichende Öle sind mir v.a. Johanniskraut und
> Bergamotte bekannt, ich würde mich über weitere
> Anregungen oder auch Mischungsvorschläge sehr freuen!
>
> Danke und Grüße, Jeannine

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Ätherische Öle und Räucherwerk". Die Überschrift des Forums ist "Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Ätherische Öle und Räucherwerk | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.