plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

68 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk
  Suche:

 Neurodermitis?? 09.01.2004 (20:04 Uhr) anke
Hallo Gabriela!
Ich war heute mit meinem Sohn beim Hautarzt. Er hat seit längerem immer mal wieder kleine rote Pünktchen (hauptsächlich) auf dem Rücken. Sie scheinen nun doch ein bisschen zu jucken. Ich dachte die ersten Male immer, dass es Windpocken wären. Der Kinderarzt sagte, dass er eine empfindliche und etwas trockene Haut hätte. Er ist auch sehr hellhäutig (Papa hatte früher rote Haare und hat immer noch viele Sommersprossen + Schuppenflechte) und ich habe mal gelesen, dass rothaarige Menschen dünnere Haut hätten (der Kleine hat allerdings hellblonde Haare).
Nun kam jetzt vor ein paar Monaten noch diese Stelle an der Hand hinzu. Erst war sie rot, dann trocken. Der Kinderarzt verschrieb Asche Basis-Creme. Ich habe allerdings meinen Lippenpflegestift von Lavera drauf gemacht. Nun hat er so eine Stelle an beiden Händen und eine am Arm. Sieht alles noch nicht soo schlimm aus. Die Hautärztin schwankte zwischen Krätze und Neurodermitis bzw. einem Ekzem.......und verschrieb eine Cortisonsalbe. Nun Krätze kann es nicht sein, da wir stillen und alle in einem Bett schlafen. Da hätte sich wohl schon jemand angesteckt.
Ich will jetzt nochmal zu einem anderen Hautarzt, da ich nicht glaube dass Cortison wirklich abhilfe bringen kann. Weisse Vaseline wäre ihrer Meinung nach auch völlig ok. Klar, löscht selten Allergien aus, aber ich möchte ja weg von diesem Zeug!
Tja, meine Frage: Welches Basisöl könnte ich zur Pflege nehmen, bis ich mehr weiss? Eins, dass evtl. auch den Juckreiz lindert. Der Kinderarzt meinte bei den Pünktchen, dass es auch vom Schwitzen kommen könnte. Er ist nachts auch richtig warm und strampelt immer die Decke weg, während ich zittern muss.
Würdest Du eine Salbe für die Hände empfehlen? Auf dem Po hat er auch immer mal einen roten Ausschlag, obwohl er nur noch nachts eine Windel trägt. Ich weiss nicht, ob das von der Moltex Öko kommt?
Ach ja, ich habe auch das Pflanzenöle-Buch von Ruth von BS hier, habe aber noch nicht rein gucken können. Da steht ja sicher auch was. Würdest Du irgendwelche ätherischen Öle empfehlen oder ganz davon abraten?
Lg und vielen Dank,
(sorry auch für den langen Text, wollte es mgl. gut beschreiben)
Anke mit Sohnemann (im April 3)
 Re: Neurodermitis?? 11.01.2004 (13:09 Uhr) Andi
> Hallo Gabriela!
> Ich war heute mit meinem Sohn beim Hautarzt. Er hat seit
> längerem immer mal wieder kleine rote Pünktchen
> (hauptsächlich) auf dem Rücken. Sie scheinen nun doch ein
> bisschen zu jucken. Ich dachte die ersten Male immer,
> dass es Windpocken wären. Der Kinderarzt sagte, dass er
> eine empfindliche und etwas trockene Haut hätte. Er ist
> auch sehr hellhäutig (Papa hatte früher rote Haare und
> hat immer noch viele Sommersprossen + Schuppenflechte)
> und ich habe mal gelesen, dass rothaarige Menschen
> dünnere Haut hätten (der Kleine hat allerdings hellblonde
> Haare).
> Nun kam jetzt vor ein paar Monaten noch diese Stelle an
> der Hand hinzu. Erst war sie rot, dann trocken. Der
> Kinderarzt verschrieb Asche Basis-Creme. Ich habe
> allerdings meinen Lippenpflegestift von Lavera drauf
> gemacht. Nun hat er so eine Stelle an beiden Händen und
> eine am Arm. Sieht alles noch nicht soo schlimm aus. Die
> Hautärztin schwankte zwischen Krätze und Neurodermitis
> bzw. einem Ekzem.......und verschrieb eine Cortisonsalbe.
> Nun Krätze kann es nicht sein, da wir stillen und alle in
> einem Bett schlafen. Da hätte sich wohl schon jemand
> angesteckt.
> Ich will jetzt nochmal zu einem anderen Hautarzt, da ich
> nicht glaube dass Cortison wirklich abhilfe bringen kann.
> Weisse Vaseline wäre ihrer Meinung nach auch völlig ok.
> Klar, löscht selten Allergien aus, aber ich möchte ja weg
> von diesem Zeug!
> Tja, meine Frage: Welches Basisöl könnte ich zur Pflege
> nehmen, bis ich mehr weiss? Eins, dass evtl. auch den
> Juckreiz lindert. Der Kinderarzt meinte bei den
> Pünktchen, dass es auch vom Schwitzen kommen könnte. Er
> ist nachts auch richtig warm und strampelt immer die
> Decke weg, während ich zittern muss.
> Würdest Du eine Salbe für die Hände empfehlen? Auf dem Po
> hat er auch immer mal einen roten Ausschlag, obwohl er
> nur noch nachts eine Windel trägt. Ich weiss nicht, ob
> das von der Moltex Öko kommt?
> Ach ja, ich habe auch das Pflanzenöle-Buch von Ruth von
> BS hier, habe aber noch nicht rein gucken können. Da
> steht ja sicher auch was. Würdest Du irgendwelche
> ätherischen Öle empfehlen oder ganz davon abraten?
> Lg und vielen Dank,
> (sorry auch für den langen Text, wollte es mgl. gut
> beschreiben)
> Anke mit Sohnemann (im April 3)

Hallo Anke,

als Basis würde ich Dir folgende, sehr milde Creme zum selberrühren empfehlen (fertige Kosmetik ist immer mit Einschränkung - auch die Biosorten).

40 Gr. Mandelöl (nimm gute Qualität)
10 Gr. Lanolin (Pestizidfrei, gibts im Internet in div. Shops)
5 Gr. Bienenwachs weis
40 gr. dest. Wasser (o. Rosenwasser evt. o. Alkohol, gibts bei Gabriela)

Wachs und Lanolin im Wasserbad schmelzen, Öl dann miterhitzen (ca. 60 Grad) - vom Herd nehmen und das leicht angewärmte Wasser mit einem Milchaufschäumer o. Pürierstab einarbeiten - lange, etwa bis das ganze Handwärme hat - danach kannst du noch ätherische Öle einarbeiten, mit denen Dir sicher von Gabriela geholfen wird.

Dein Kinderarzt scheint ja eher vernünftig zu sein, und sieht da wohl noch kein großes Problem?
Die Hautärztin vergiss am besten sofort - Cortisoncreme!
Vaseline!!!
Das wäre das lezte was ich meinem Kind draufschmieren würde.
Übrigens hatte unser ältester Sohn als Säugling auch so einen Ausschlag an der Wange - das hat mich damal bewogen, wieder nach Jahren mit dem Rühren anzufangen - mit Erfolg.
Meine Kinder haben alle wunderbare Haut.
Du solltest auch keine Badezusätze und Shampoos (auch kein Bio) benutzen. Bei so kleinen reiht eigentlich Wasser und milde Pflanzenölseife (Weleda Calendula).
Du kannst als Badezusatz auch Ringelblumensud (also starken tee) nehmen - wunderbar für die Haut. Desweiteren wäre noch Honig o. Sahne sehr schön im Badewasser.
Danach einölen mit Ringelblumenöl (wirst wohl heuer fertiges kaufen müssen, achte auf die Qualität, bzw. bei Gabriela) und im Sommer schon kannst Du Dein eigenes auf Bio-Olivenölbasis machen.

Moltex Öko hatte ich auch mal eine Zeit lang. Mir gefiel aber die Kunststoffoberfläche (ist die immer noch so) nicht und es däpfelt da schon vor sich hin. Meine Kleinste wickle ich ja noch mit Stoff, und wenn ich mal hin und wieder eine Einwegwindel verwende, ist die Haut wesentlich strapazierter davon und die Tendenz zum Wundwerden.
Bei nem Dreijährigen ist eine Stoffwindele aber nicht wirklich schön....

Ich glaub nicht, dass es ND schon ist, das schuppt nämlich auch und sieht ganz besonders aus (also müsste der Arzt schon diagnostizieren können).

Viel Erfolg

Andi
 Re: Neurodermitis?? 11.01.2004 (13:37 Uhr) Suleika
Hallo Ihr zwei beiden,

Andi hat Dir ja schon recht viel geschriben.
Aber mit der Calendula vorsichtig probieren. Bei uns wars ein Schuss nach hinten.

ich kenn mehrere ND Kinder bzw. solche die Ansätze haben, welche kein Calendula vertragen.

Schau mal ins HT Forum und gib ND ein - da gibts auch einige gute REzepte.

Viele GRüße
Suleika
 Re: Neurodermitis?? 11.01.2004 (21:12 Uhr) anke
Hallo Andi!

> als Basis würde ich Dir folgende, sehr milde Creme zum
> selberrühren empfehlen (fertige Kosmetik ist immer mit
...........
.
>
> Dein Kinderarzt scheint ja eher vernünftig zu sein, und
> sieht da wohl noch kein großes Problem?

Ja, aber manchmal ist er etwas sehr relaxt *g*

> Die Hautärztin vergiss am besten sofort - Cortisoncreme!
> Vaseline!!!
> Das wäre das lezte was ich meinem Kind draufschmieren
> würde.

Ich habe ihr versucht zu erklären, warum ich das nicht will. Sie hat es aber nicht kapiert. Weisse Vaseline wäre doch total ok?!

> Übrigens hatte unser ältester Sohn als Säugling auch so
> einen Ausschlag an der Wange - das hat mich damal
> bewogen, wieder nach Jahren mit dem Rühren anzufangen -
> mit Erfolg.

Ja, ich kenne auch Dein Forum :-)

> Meine Kinder haben alle wunderbare Haut.
> Du solltest auch keine Badezusätze und Shampoos (auch
> kein Bio) benutzen.

Normalerweise benutzen wir bei ihm kein Shampoo oder sonst was. Braucht er ja auch nicht.

> Wasser und milde Pflanzenölseife (Weleda Calendula).

Ich mache mich gerade wg. Seifen schlau. Ich meine Naturseifen. Kennst Du diese Seite hier?
www.naturseife.com
Allerdings werden beim Seife sieden scheinbar von manchen Leuten auch Duftöle benutzt, was nicht mein Ding ist (sonst wär ich nicht hier ;-))

> Du kannst als Badezusatz auch Ringelblumensud (also
> starken tee) nehmen - wunderbar für die Haut. Desweiteren
> wäre noch Honig o. Sahne sehr schön im Badewasser.

Ja, manchmal nehmen wir Honig. Ringelblumen hab ich nicht da. Ich bade selbst gern mal mit Honig + äther. Öl und die Haut ist nachher wunderbar!

> Danach einölen mit Ringelblumenöl (wirst wohl heuer
> fertiges kaufen müssen, achte auf die Qualität, bzw. bei
> Gabriela) und im Sommer schon kannst Du Dein eigenes auf
> Bio-Olivenölbasis machen.

Zur Zeit nehmen wir Mandelöl mit Rose von Avalon. Ansonsten hatte ich ein Balsam und noch was mit Sheabutter gerührt. Das haben wir heute abend drauf gemacht..... Der Rücken sieht besser aus. Er hatte sich wohl jetzt das erste Mal gekratzt, bevor wir zum Hautarzt sind. Vorher hat er das nie gemacht (Rücken) und auf der Hand sowieso nicht. War wohl eine schlechte Nacht?

> Moltex Öko hatte ich auch mal eine Zeit lang. Mir gefiel
> aber die Kunststoffoberfläche (ist die immer noch so)
> nicht und es däpfelt da schon vor sich hin.
Mir gefallen die als Alternative recht gut!

> Meine
> Kleinste wickle ich ja noch mit Stoff, und wenn ich mal
> hin und wieder eine Einwegwindel verwende, ist die Haut
> wesentlich strapazierter davon und die Tendenz zum
> Wundwerden.

Wir haben anfangs auch Stoffwindeln benutzt, aber sobald er sich drehen konnte, war es nur noch ein Kampf. Das Anziehen und das Windeln. Bis vor ca. 2 Monaten (also bis ca. 2,5 J.), da wurde es plötzlich besser. Daher hatte ich das Stoff wickeln aufgegeben. Er hatte selten mal was am Po, woher diese geröteten Backen kommen, weiss ich nicht. Diese Flecken sind aber hinten drauf, also nicht, wo das "Aa" hinkommt ;-)

> Bei nem Dreijährigen ist eine Stoffwindele aber nicht
> wirklich schön....

Ist ja nur noch nachts, aber jetzt habe ich den Kram schon verkauft.

> Ich glaub nicht, dass es ND schon ist, das schuppt
> nämlich auch und sieht ganz besonders aus (also müsste
> der Arzt schon diagnostizieren können).

Die Haut schuppt sich nicht. Das Ganze ist eher unauffällig. Zumindest an den Händen, da es nicht (mehr) gerötet ist. Der Rücken hingegen ist über und über mit kleinen roten Pickelchen bedeckt. Diese fühlen sich rauh an. Irgendwann werden sie wohl wieder verschwinden. So war es bislang immer. Das eher nun ausgesprochen trockene Haut hat, kann ich nicht sagen. Eher empfindlich und dünn? Die Wangen sind auch "gerötet". Er ist halt sehr hellhäutig und sein Papa hat Schuppenflechte und ich ne handvoll Allergien.

> Viel Erfolg

Danke! Muss jetzt erstmal herausfinden, wie der andere Hautarzt hier in der Nähe heisst. Die gelben Seiten sind nicht immer hilfreich (online).

Lg,
Anke
 Re: Neurodermitis?? 12.01.2004 (12:09 Uhr) Gabriela
Hallo Anke,

also Neurodermitis wäre wohl schon früher aufgetreten, da hier die Hautbarriere geschädigt ist. Die Cortisonsalbe wird meist zur schnellen Beseitigung verschrieben, denn die Ursache behebt sie nicht. Die Vaseline verwendet man hin und wieder, um die Hautatmung künstlich zu verzögern und so einen Heilungsprozess zu bekommen, aber Vaseline ist ein reines Mineralölprodukt.

Ein juckreizstillendes Basisöl ist das Jojobaöl, bei einer trockenen und empfindlichen Haut würde ich es mit Mandelöl süß mischen. Da Jojobaöl eine empfindliche und trockene Haut weiter austrocknen kann. Ätherische Öl würde ich fast alle weglassen, empfehlenswert trozdem in 50 ml Basisöl sind 2 Tropfen Lavendel fein (Lavandula angustifolia), 1 Tropfen Manuka (Leptospermum scoparium) oder Zeder (Cedrus atlantica). Denn Manuka und Zeder haben sehr juckreizstillende Eigenschaften. Und so ein Basisöl kannst Du dann auch auf den Po geben.

Das kann jetzt alles mögliche sein, von einer Kontaktallergie, Lebensmittel, Kleidung oder wie der Kinderarzt vermutet, vom Schwitzen. Aber Neurodermitis denke ich nicht, da die mit Sicherheit schon früher aufgetreten wäre.

Liebe Grüße und vor allem gute Besserung

Gabriela

 Re: Neurodermitis?? 13.01.2004 (23:22 Uhr) anke
Hallo!
Vielen Dank erstmal für Deine Hilfe :-)
Ich habe jetzt erstmal eine Bestellung bei Dir aufgegeben. Manuka wollte ich sowieso schon längst bestellt haben....
Freue mich schon drauf!
Muss Schluss machen, mein Sohn sitzt hier auf dem Schoss;-)
LG;
Anke
 Re: Neurodermitis?? 06.03.2004 (04:48 Uhr) Veilchen
> Hallo Andi!
>
> > als Basis würde ich Dir folgende, sehr milde Creme zum
> > selberrühren empfehlen (fertige Kosmetik ist immer mit
> ...........
> .
> >
> > Dein Kinderarzt scheint ja eher vernünftig zu sein, und
> > sieht da wohl noch kein großes Problem?
>
> Ja, aber manchmal ist er etwas sehr relaxt *g*
>
> > Die Hautärztin vergiss am besten sofort - Cortisoncreme!
> > Vaseline!!!
> > Das wäre das lezte was ich meinem Kind draufschmieren
> > würde.
>
> Ich habe ihr versucht zu erklären, warum ich das nicht
> will. Sie hat es aber nicht kapiert. Weisse Vaseline wäre
> doch total ok?!

Vaseline ist ein Nebenprodukt der Erdoelgewinnung (=tote Materie) und entzieht bei vielen Gebrauch der untersten Hautschicht die Feuchtigkeit. Mit der Zeit wird es dann zu einem Teufelskreis = trockene Haut, mehr Vaseline. Also da gibt es schon besseres!

> > Übrigens hatte unser ältester Sohn als Säugling auch so
> > einen Ausschlag an der Wange - das hat mich damal
> > bewogen, wieder nach Jahren mit dem Rühren anzufangen -
> > mit Erfolg.
>
> Ja, ich kenne auch Dein Forum :-)
>
> > Meine Kinder haben alle wunderbare Haut.
> > Du solltest auch keine Badezusätze und Shampoos (auch
> > kein Bio) benutzen.
>
> Normalerweise benutzen wir bei ihm kein Shampoo oder
> sonst was. Braucht er ja auch nicht.
>
> > Wasser und milde Pflanzenölseife (Weleda Calendula).
>
> Ich mache mich gerade wg. Seifen schlau. Ich meine
> Naturseifen. Kennst Du diese Seite hier?
> www.naturseife.com
> Allerdings werden beim Seife sieden scheinbar von manchen
> Leuten auch Duftöle benutzt, was nicht mein Ding ist
> (sonst wär ich nicht hier ;-))

Beim Seifensieden werden nicht nur Duftoele benutzt, sondern auch ätherische Oele. Jedoch kann man einfach nur Seifen kochen ohne solche Zusätze. Wenn du solche Seifen bei einem Seifensieder kaufst, dann schaue dort einfach auf die Etikette oder du kannst auch eine bestimmte bei denen bestellen, ganz nach deinen Wünschen hergestellt. Bin überigens auch eine Seifensiederin und ich benutze viele Heilpflanzen aus meinen Alpen.

>
> > Du kannst als Badezusatz auch Ringelblumensud (also
> > starken tee) nehmen - wunderbar für die Haut. Desweiteren
> > wäre noch Honig o. Sahne sehr schön im Badewasser.
>
> Ja, manchmal nehmen wir Honig. Ringelblumen hab ich nicht
> da. Ich bade selbst gern mal mit Honig + äther. Öl und
> die Haut ist nachher wunderbar!
>
> > Danach einölen mit Ringelblumenöl (wirst wohl heuer
> > fertiges kaufen müssen, achte auf die Qualität, bzw. bei
> > Gabriela) und im Sommer schon kannst Du Dein eigenes auf
> > Bio-Olivenölbasis machen.
>
> Zur Zeit nehmen wir Mandelöl mit Rose von Avalon.
> Ansonsten hatte ich ein Balsam und noch was mit
> Sheabutter gerührt. Das haben wir heute abend drauf
> gemacht..... Der Rücken sieht besser aus. Er hatte sich
> wohl jetzt das erste Mal gekratzt, bevor wir zum Hautarzt
> sind. Vorher hat er das nie gemacht (Rücken) und auf der
> Hand sowieso nicht. War wohl eine schlechte Nacht?
>
> > Moltex Öko hatte ich auch mal eine Zeit lang. Mir gefiel
> > aber die Kunststoffoberfläche (ist die immer noch so)
> > nicht und es däpfelt da schon vor sich hin.
> Mir gefallen die als Alternative recht gut!
>
> > Meine
> > Kleinste wickle ich ja noch mit Stoff, und wenn ich mal
> > hin und wieder eine Einwegwindel verwende, ist die Haut
> > wesentlich strapazierter davon und die Tendenz zum
> > Wundwerden.
>
> Wir haben anfangs auch Stoffwindeln benutzt, aber sobald
> er sich drehen konnte, war es nur noch ein Kampf. Das
> Anziehen und das Windeln. Bis vor ca. 2 Monaten (also bis
> ca. 2,5 J.), da wurde es plötzlich besser. Daher hatte
> ich das Stoff wickeln aufgegeben. Er hatte selten mal was
> am Po, woher diese geröteten Backen kommen, weiss ich
> nicht. Diese Flecken sind aber hinten drauf, also nicht,
> wo das "Aa" hinkommt ;-)
>
> > Bei nem Dreijährigen ist eine Stoffwindele aber nicht
> > wirklich schön....
>
> Ist ja nur noch nachts, aber jetzt habe ich den Kram
> schon verkauft.
>
> > Ich glaub nicht, dass es ND schon ist, das schuppt
> > nämlich auch und sieht ganz besonders aus (also müsste
> > der Arzt schon diagnostizieren können).
>
> Die Haut schuppt sich nicht. Das Ganze ist eher
> unauffällig. Zumindest an den Händen, da es nicht (mehr)
> gerötet ist. Der Rücken hingegen ist über und über mit
> kleinen roten Pickelchen bedeckt. Diese fühlen sich rauh
> an. Irgendwann werden sie wohl wieder verschwinden. So
> war es bislang immer. Das eher nun ausgesprochen trockene
> Haut hat, kann ich nicht sagen. Eher empfindlich und
> dünn? Die Wangen sind auch "gerötet". Er ist halt sehr
> hellhäutig und sein Papa hat Schuppenflechte und ich ne
> handvoll Allergien.
>
> > Viel Erfolg
>
> Danke! Muss jetzt erstmal herausfinden, wie der andere
> Hautarzt hier in der Nähe heisst. Die gelben Seiten sind
> nicht immer hilfreich (online).
>
> Lg,
> Anke

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Ätherische Öle und Räucherwerk". Die Überschrift des Forums ist "Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Ätherische Öle und Räucherwerk | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.