plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

62 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk
  Suche:

 Ysop 23.01.2003 (10:10 Uhr) Andi
Liebe Gabriela,

hatte in meiner Mail ganz vergessen, zu erwähnen, welches Ysop-Öl ich möchte. Es wird wohl das beste sein, das kinderverträgliche zu nehmen...soll ja auch besser duften. Sind da die Unterschiede so groß? Vom Inhalt? Was ist da drinn, dass schlecht für Kinder ist?

Aber ich nehme auf alle Fälle das für Kinder.

Viele Grüße
Andi
 nochwas wg. Bestellung 23.01.2003 (16:01 Uhr) Andi
Hallo Gabriela,

nun habe ich gerade eine der letzten (japanischen?, so kurze, dünne)Räucherstäbchen aus dem Muster verwendet, dass Du mir vor langem mal hast zukommen lassen.
Gibt es so eine bunte Mischung mit versch. Sorten auch zu kaufen, oder muss man da die Einzelsorten nehmen (so eine Auswahl wäre super und abwechslungsreich)?
Im Shop konnte ich leide nichts näheres dazu finden.

Aber keine Eile, ich hab noch drei Stück...
Hoffentlich haben sich die turbulenten Zeiten etwas gelegt und ihr seid wohl auf.

Liebe Grüße
Andi
 Ysop oder Ysop decumbens 10.02.2003 (07:52 Uhr) Gabriela
Liebe Andi,

der Unterschied von Ysop und Ysop decumbens könnte unterschiedlicher nicht sein.

Ysop (Hyssopus officinalis) besteht aus:
ca. 60 % Monoterpenketone (davon zwischen 12 - 50 % Pinocamphon), 30 % Monoterpene, Sesquiterpene, Monoterpenole, Sesquiterpenole und Phenylmethylether.

Pinocamphon gehört zu den giftigsten Inhaltsstoffen von ätherischen Ölen, davon sind 2 % im Eukalyptus globulus vorhanden, die bereits ausreichen, dass es bei Kleinkindern zu Erstickungsanfällen mit Todesfolge kommt. Dabei ist der Eukalyptus globulus eben nur mit 2 % Pinocamphon gesegnet, während ein Ysopöl bis 50 % davon haben kann. Monoterpenketone in dieser Konzentration sind neurotoxisch, abortiv, krampfauslösend und Leber schädigend. Es ist kein ätherisches Öl für Kinder und Schwangere, aber auch ältere Menschen sollten vorsichtig damit sein.

Ysop var. decumbens (Hyssopus officinalis Chemotyp decumbens) besteht aus:
30 % Monoterpene, Sesquiterpene, Monoterpenole, Sesquiterpenole, Aldehyde, Monoterpenketone (bis 6 %, davon ca. 0,15 % Pinocamphon), Ester und 50 % Oxide.

Oxidhaltige Öle sind haut- und schleimhautfreundlich. Dadurch wird der Ysop var. decumbens nicht nur für Kinder verträglicher. Er ist sehr stark schleimlösend und gut bei Erkältungen einsetzbar, ebenso bei Nervosität und seelischen Tieflagen.

Liebe Grüße

Gabriela
 Shoyeido-Räucherstäbchen 10.02.2003 (07:55 Uhr) Gabriela
Liebe Andi,

die Fa. Shoyeido möchte Ihre Produkte nicht über das Internet vertreiben. Aber ich sende Dir jetzt einen neuen Katalog mit einer neuen Preisliste zu. Es gibt auch von den drei bekanntesten Serien jetzt Sampler mit den verschiedensten Stäbchen drin.

Bei uns herrscht zwar noch etwas Chaos, aber mehr wegen meinem Rechnerausfall. Ansonsten sind wir wohlauf.

Liebe Grüße

Gabriela

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Ätherische Öle und Räucherwerk". Die Überschrift des Forums ist "Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Ätherische Öle und Räucherwerk | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.