plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

21 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk
  Suche:

 straffendes Hautöl 11.07.2002 (00:06 Uhr) Celine
Halli, hallo - heute hätte ich gerne mal für mich eine gute Mischung für ein Hautöl. Nach meiner Schwangerschaft brauch ich dringend etwas, was die Haut (Oberschenkel, Bauch und Po) wieder straff macht.....
und:
hab Öle da, mit denen ich gar nichts zum anfangen weiss...
es sind
Kamille wild, Zimtrinde, Zimtblätter und Dill alle von Naturgarten (vertreibt in Österreich die Primavera Linie)
DANKE für deine Tipps, ich freu mich schon auf deine Antwort - Gute Nacht an alle Duftnasen!!!
 Re: straffendes Hautöl 11.07.2002 (09:08 Uhr) Gabriela
Hallo Celine,

die Öle, die Du hast sind nicht für hautstraffende Mischungen geeignet.

Kamille wild, welchen botanischen Namen hat die denn? Es gibt hier zwei Variationen, die komplett unterschiedliche biochemische Zusammensetzung haben und somit andere Wirkweisen.

Ormensis mixta, ist die eine. Ihr fehlen die beruhigenden, entzündungshemmenden und seelisch ausgleichenden Inhaltsstoffe. Es ist ein sehr anregendes und belebendes Öl und ist nicht für die Anwendung bei Kindern geeignet. Die Ormensis mixta ist kein sanftes ätherisches Öl und wird hauptsächlich bei Erschöpfung verwendet.

Tanacetum annuum, wird ist ebenfalls als Kamille wild, aber auch mitunter als Kamille blau im Handel erhältlich. Die Zusammensetzung ist ähnlich der Kamille blau, auch dieses ätherische Öl hat eine blaue Farbe. Es ist entzündungshemmend, sehr hautpflegend und auch für die Problemhaut geeignet. Aber hautstraffende Eigenschaften habe beide ätherischen Öle nicht.

Zimtrinde und Zimtblätter (Cinnamomum verum). Hauptinhaltsstoff der Zimtrinde ist das Zimtaldehyd, bei den Zimtblättern sind es die Phenole. Solche ätherischen Öle setzen ganz starke Haut- und seelische Reize. Sie werden ausschließlich gering dosiert, d.h. 1 Tropfen Zimtblätter oder -rinde sind in einer Mischung mit 50 ml Basisöl ausreichend. Bei aromamedizinischen Anwendungen werden die Zimtblätter bevorzugt, da die Phenole nicht so hautreizend wirken, wie das Zimtrindenöl.
Ebenso darf Zimt nicht in der Schwangerschaft angewendet werden, da es zu den wehenauslösenden ätherischen Ölen gehört.

Dill (Anethum graveolens) enthält 30 % Monoterpenketone, 50 % Monoterpene und ist damit ebens ein hautreizendes und belebendes ätherisches Öl und wird nur mit 1 Tropfen in Körperöle gegeben.

Als gewebe- und hautstraffende ätherische Öle eignen sich die Zypresse (Cupressus sempervirens), Zeder (Cedrus atlantica), Grapefruit (Citrus paradisi) und Rosmarin (Rosmarinus officinalis), aber bei starken Besenreisern oder auch Krampfadern nimmt man eine andere ätherische Ölauswahl.

Bei Cellulite

3 Tropfen Grapefruit (Citrus paradisi)
2 Tropfen Zypresse (Cupressus sempervirens)
2 Tropfen Lavendel fein (Lavandula angustifolia)
2 Tropfen Zeder (Cedrus atlantica)
2 Tropfen Rosmarin (Rosmarinus officinalis)
in 50 ml Jojoba- oder Macadamianussöl

Bei Cellulite mit Besenreisern oder Krampfadern

3 Tropfen Grapefruit (Citrus paradisi)
2 Tropfen Zypresse (Cupressus sempervirens)
2 Tropfen Lavendel fein (Lavandula angustifolia)
2 Tropfen Zeder (Cedrus atlantica)
1 Tropfen Wacholderbeere (Juniperus communis)
in 50 ml Jojoba- oder Macadamianussöl

Über einen längeren Zeitraum morgens und abends massieren.

Liebe Grüße

Gabriela
 Re: straffendes Hautöl 17.08.2002 (23:23 Uhr) Inez
Hallo Gabriela,

kann ich diese Mischung auch für meine Dehnungsstreifen verwenden? Gibt es eine spezielle Mischung zum Hautstraffen und Pflegen an der Brust? Hat durch das Stillen schon sehr gelitten!

Ach ja, bist Du nicht noch in Urlaub?

Liebe Grüße,
Inez
 Re: straffendes Hautöl 20.08.2002 (08:31 Uhr) Gabriela
Liebe Inez,

für Dehnungsstreifen würde ich die Mischung nicht verwenden. Es liegt zwar auch eine Bindegewebsschwäche vor, aber bereits vorhandene Dehnungsstreifen lassen sich nicht mehr wegzaubern. Sie vermindern sich aber im Laufe der Zeit. Hilfreicher ist hier die Mischung von der Stadelmann, eine Basis aus Weizenkeim- und Mandelöl, vielleicht mit etwas Borretschsamenöl und 5 Tropfen Lavendel fein oder extra in 50 ml Grundlage.

Zum festigen und straffen der Brust könnte man eine Mischung aus

1 Tropfen Zypresse (Cupressus sempervirens)
2 Tropfen Rosengeranie (Pelargonium graveolens)
2 Tropfen Lavendel fein (Lavandula angustifolia)
1 Tropfen Grapefruit (Citrus paradisi)
in 50 ml Mandelöl

ausprobieren. Die ätherischen Öle von Zypresse und Grapefruit haben straffende, die Rosengeranie hormonelle Wirkung. Allerdings solltest Du für diese Mischung nicht mehr stillen.

Liebe Grüße, bin leider schon aus dem Urlaub zurück ist.

Gabriela

 Re: straffendes Hautöl 05.08.2003 (22:56 Uhr) anke75
Hallo!
Ja, dass Posting ist schon etwas älter;-)
Aber mich interessiert, welche Öle frau denn in der Stillzeit anwenden darf? Auf der Brust zur Pflege (nicht bei Wunden, sondern einfach so) und allgemein.
Welche Öle sollten gemieden werden?
In der Duftlampe, auf der Haut, auf der Brust?
Lg,
Anke
 Öl-Ausnahmen! 15.08.2003 (20:49 Uhr) Gabriela
Hallo Anke,

eigentlich kannst Du fast alle ätherischen Öle in der Stillzeit benutzen. Ausnahmen sind die Öle, die für Säuglinge generell tabu sind:

Pfefferminze, Kampher, Eukalyptus, Ackerminze, Salbei

da diese einen olfactorischen Schock (Atemstillstand) auslösen können, also nicht in der Duftlampe oder im Babykörperöl anwenden.

Sehr hautreizende ätherische Öle im Babykörperöl wie
Kümmel, Zimt, Nelke usw.

Eigentlich brauchst Du nur Deiner Nase nach zugehen, denn auch in der Stillzeit werden die Düfte, die Dir und dem Baby nicht guttun, abgelehnt.

Liebe Grüße

Gabriela




 Re: Öl-Ausnahmen! 16.08.2003 (13:17 Uhr) Andi
> Hallo Anke,
>
> eigentlich kannst Du fast alle ätherischen Öle in der
> Stillzeit benutzen. Ausnahmen sind die Öle, die für
> Säuglinge generell tabu sind:
>
> Pfefferminze, Kampher, Eukalyptus, Ackerminze, Salbei
>
> da diese einen olfactorischen Schock (Atemstillstand)
> auslösen können, also nicht in der Duftlampe oder im
> Babykörperöl anwenden.
>
> Sehr hautreizende ätherische Öle im Babykörperöl wie
> Kümmel, Zimt, Nelke usw.
>
> Eigentlich brauchst Du nur Deiner Nase nach zugehen, denn
> auch in der Stillzeit werden die Düfte, die Dir und dem
> Baby nicht guttun, abgelehnt.
>
> Liebe Grüße
>
> Gabriela


Hallo Gabriela,

Kümmelöl ist doch in einigen Rezepturen für Babies z.B. bei Stadelmann-Mischungen mitdrinn.

Wie hautreizend ist das denn? Jetzt bin ich verunsichert.

Liebe Grüße
Andi


P.S.: Maile mir unbedingt, bevor Du mir die Nachsendung schickst. Es kommt dauernd was zusammen....
>
>
>
>
 Re: Öl-Ausnahmen! 18.08.2003 (09:23 Uhr) Gabriela
Liebe Andi,

in der letzten Zeit häufen sich die Meldungen mit Durchfällen, aufgrund der Wirkung des Kümmelöles (Cumin carvi). Aber nicht nur wegen zu hoch dosiertem Kümmelöl, auch bei Empfindlichkeit des Babies reichen bereits 1 Tropfen auf 100 ml Basisöl aus, um einen starken Durchfall auszulösen. Schuld daran ist der sehr hohe Monoterpenketongehalt in diesem Öl von 60 % Carvon. In hoher Dosierung ist das Kümmelöl, wie alle anderen ätherischen Öle mit einem so hohen Monoterpenketongehalt, abortiv und neurotoxisch.

Ich empfehle halt immer gerade bei Säuglingen auf das Kümmelöl zu verzichten und auf das wesentlich mildere und total problemlose Kreuzkümmelöl (Cuminum cyminum)auszuweichen.

Bedenke einfach mal, dass die Stadelmannschen Mischungen ja nicht nur für eine Kundin gemischt werden, sondern Chargenweise (also gleich mal 100 oder sogar 1000 Mischungen auf einmal) gemacht werden. Und hier verhält sich dann das anders, weil ich das Kümmelöl auf die Gesamtmenge so homöopathisch verwenden kann, dass hier kaum was passieren kann.

Wie Eliane Zimmermann in ihrem Buch "Aromatherapie für Pflege- und Heilberufe" so wunderbar schreibt: In normaler Dosierung ein gut verträgliches Öl, trotzdem sollten Schwangere, Babies und Kinder unter drei Jahren das Öl nur unter fachlicher Aufsicht anwenden!

Liebe Grüße

Gabriela

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Ätherische Öle und Räucherwerk". Die Überschrift des Forums ist "Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Ätherische Öle und Räucherwerk | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.