plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

66 User im System
Rekord: 788
(03.08.2019, 04:00 Uhr)

 
 
 Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk
  Suche:

 Dr.Eberhardt-ätherische Öle?? 13.08.2009 (15:24 Uhr) helgan
 Re: Dr.Eberhardt-ätherische Öle?? 13.08.2009 (17:12 Uhr) helgan
 Re: Dr.Eberhardt-ätherische Öle?? 13.08.2009 (17:21 Uhr) helgan
 Re: Es gibt keine Deklarierungspflicht 13.08.2009 (19:52 Uhr) helgan
 Re: Es gibt keine Deklarierungspflicht 05.01.2010 (17:04 Uhr) Conni
 Re: Es gibt keine Deklarierungspflicht 16.01.2010 (21:20 Uhr) Unbekannt
Liebe Conni,

ich kommentier jetzt einfach mal aus.


> ein "100% naturreines Ä. Ö." darf nicht mit synthetischen
> oder naturidentischen / isolierten Stoffen ergänzt
> werden.

Wer ätherische Öle herstellt und "100% naturreines Ä.Ö" in den Handel bringt, sollte sich daran halten. Dennoch gibt es hier keine gesetzliche Grundlage, die das regelt, ob ein als 100 % naturreines ätherisches Öl deklariert mit naturidentischen/isolierten Stoffen ergänzt ist oder nicht.
Das ist Sache des Herstellers, der seriös arbeitet oder eben nicht. Und vor allem auch Sache der Firmen, die ätherische Öle vertreiben, wie wichtig ihnen die Qualität der angebotenen Ware ist. Aus diesem Grund werden schließlich Analysen angefertigt, um synthetischen Beigaben auf die Spur zu kommen. Warum wohl? Wenn es so wäre, wie Du schreibst, bräuchten wir keine Analysen mehr. Dann könnten wir tatsächlich darauf vertrauen, dass ein als "100 % naturreines ätherisches Öl" auf dem Markt kaufbar ist.

Das ist ja u. a. auch der Unterschied zu Ä. Ö.
> nach dem deutschen Arzneibuch (DAB). Nach dem DAB MÜSSEN
> die jeweiligen Ä. Ö. sogar immer exakt die gleiche
> chemische Zusammensetzung haben, was sie in der Natur ja
> eben nicht haben, deshalb wird hier mit naturidentischen
> Zusätzen nachgeholfen. Ich nehme mal an bei den Lavendeln
> Barreme und Mont Blanc ist es wahrscheinlich ähnlich. Auf
> den Ä. Ö. nach DAB steht deswegen auch niemals
> "naturrein" drauf. Ich kann mir nicht vorstellen, dass
> auf Lavendeln Barreme und Mont Blanc "naturreines Ä. Ö."
> auf der Flasche steht.

Selbstverständlich steht auf den Flaschen eines Lavendelöles Mont Blanc und Barreme "100 % naturreines ätherisches Öl", die Grundlage ist ja Lavendelöl. Immerhin wird der Zusatz Mont Blanc und Barreme aufgedruckt, das ist das gleiche Spiel, wie bei der berühmten Melisse indicum. Da brauchst Du nur in die diversen Shops zu gehen, die das anbieten, dann siehst Du, dass sich auf diesen Fläschchen Mont Blanc und Barreme der Aufdruck "100 % naturreines ätherisches Öl" befindet, auch wenn es das nicht ist. Da beide Produkte standardisierten Inhaltsstoffen unterliegen, wie die DAB-Ware.

>
> Bei Melisse indicum ist es wieder anders. Melisse indicum
> ist, wie Du ja auch auf Deiner Homepage schreibst, gar
> kein Melissenöl, sondern Citronella, beide haben
> botanisch nichts miteinander zu tun. Hier wird
> Etikettenschwindel mit dem Namen betrieben - wie bei
> Amyris (als "westindisches Sandelholz")und echtem
> Sandelholzöl. Ein Ä. Ö. Melisse indicum = Citronella kann
> deswegen aber ein "naturreines Ä. Ö." sein!

Und Hersteller von ätherischen Ölen sollten auch keinen Etikettenschwindel betreiben, denn das ist schlicht Verbrauchertäuschung. Immerhin kommt es hier oft zu Nebenwirkungen am Menschen, wenn statt dem gekauften Öl sich schlicht was komplett anderes dahinter verbirgt. Und aromamedizinisch kann das ganz schlimme Folgen. Denk an Frankreich, wo das Zedernöl (Cedrus atlantica) seit Jahren rezeptpflichtig ist. Der Grund dafür war, dass wie bei uns auch, Zedernblattöl verkauft wird, hinter dem sich die toxische Thuja verbirgt.

>
> Um sich nicht von irreführenden Namen an der Nase
> herumführen zu lassen, hilft es nur, sich an den
> lateinischen Namen zu orientieren, die alle seriösen und
> guten Hersteller ja auch aufihre Fläschchen drucken.

Das ist zwar die erste Regel, reicht allerdings nicht aus. Und um es noch etwas verständlicher zu machen, es muss dann schon die richtige lateinische Bezeichnung sein. Denn manch gewitzter Hersteller druckt hier einfach einen lateinischen Phantasienamen auf, den es überhaupt nicht gibt. Dafür wurde der Leitfaden für den Einkauf ätherischer Öle und zwar naturreine entwickelt. Und im Zweifel hilft immer bei den Firmen direkt nachzufragen.

Liebe Grüße

Gabriela



Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Ätherische Öle und Räucherwerk". Die Überschrift des Forums ist "Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Ätherische Öle und Räucherwerk | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.