plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

428 User im System
Rekord: 909
(08.12.2019, 19:13 Uhr)

 
 
 Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk
  Suche:

 Dr.Eberhardt-ätherische Öle?? 13.08.2009 (15:24 Uhr) helgan
 Re: Dr.Eberhardt-ätherische Öle?? 13.08.2009 (17:12 Uhr) helgan
 Re: Dr.Eberhardt-ätherische Öle?? 13.08.2009 (17:21 Uhr) helgan
 Re: Es gibt keine Deklarierungspflicht 13.08.2009 (19:52 Uhr) helgan
 Re: Es gibt keine Deklarierungspflicht 05.01.2010 (17:04 Uhr) Conni
 Re: Es gibt keine Deklarierungspflicht 16.01.2010 (21:20 Uhr) Unbekannt
Liebe Gabriela,

ein "100% naturreines Ä. Ö." darf nicht mit synthetischen oder naturidentischen / isolierten Stoffen ergänzt werden. Das ist ja u. a. auch der Unterschied zu Ä. Ö. nach dem deutschen Arzneibuch (DAB). Nach dem DAB MÜSSEN die jeweiligen Ä. Ö. sogar immer exakt die gleiche chemische Zusammensetzung haben, was sie in der Natur ja eben nicht haben, deshalb wird hier mit naturidentischen Zusätzen nachgeholfen. Ich nehme mal an bei den Lavendeln Barreme und Mont Blanc ist es wahrscheinlich ähnlich. Auf den Ä. Ö. nach DAB steht deswegen auch niemals "naturrein" drauf. Ich kann mir nicht vorstellen, dass auf Lavendeln Barreme und Mont Blanc "naturreines Ä. Ö." auf der Flasche steht.

Bei Melisse indicum ist es wieder anders. Melisse indicum ist, wie Du ja auch auf Deiner Homepage schreibst, gar kein Melissenöl, sondern Citronella, beide haben botanisch nichts miteinander zu tun. Hier wird Etikettenschwindel mit dem Namen betrieben - wie bei Amyris (als "westindisches Sandelholz")und echtem Sandelholzöl. Ein Ä. Ö. Melisse indicum = Citronella kann deswegen aber ein "naturreines Ä. Ö." sein!

Um sich nicht von irreführenden Namen an der Nase herumführen zu lassen, hilft es nur, sich an den lateinischen Namen zu orientieren, die alle seriösen und guten Hersteller ja auch aufihre Fläschchen drucken.

viele Grüße,
Conni


> Hallo Conni,
>
> natürich müssen Kosmetika nach der INCI deklariert
> werden, allerdings hat das nichts mit der Qualität der
> ätherischen Öle zu tun.
>
> Und es ist nicht gesetzlich geregelt, ob "naturreine
> ätherische Öle" synthetische Bestandteile haben oder
> nicht. Es gibt kein Gesetz, dass das regelt. Schau Dir
> die Verfälschungen an mit Melissenöl - da steht Melisse
> indicum drauf und Citronellaöl ist drin oder Lavendel
> Mont Blanc oder Barreme - und auf beiden Etiketten steht
> da ebenso "naturreines ätherisches Öl" drauf, hinter der
> Bezeichnung Lavendel Mont Blanc oder Barreme steht
> allerdings die Handelsware, die mit synthetischem
> Linalool verschnitten ist.
>
> Ob eine Firma hier eine reine und naturbelassene Ware
> hat, klären allein verschiedene Analyseverfahren, mit dem
> seine Lieferanten auf Einhaltung der Qualität überprüft.
> "Naturreines ätherisches Öl" auf dem Etikett klärt das
> überhaupt nicht.
>
> Liebe Grüße
>
> Gabriela

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Ätherische Öle und Räucherwerk". Die Überschrift des Forums ist "Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Ätherische Öle und Räucherwerk | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.