plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

75 User im System
Rekord: 788
(03.08.2019, 04:00 Uhr)

 
 
 Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk
  Suche:

 Aromatherapie er Inkas von Marc Meintrup 04.08.2002 (13:26 Uhr) Daniela
 Re: Aromatherapie er Inkas von Marc Meintrup 07.08.2002 (12:13 Uhr) Daniela
Hallo Gabriela,

> ich kenne das Buch leider nicht, kann dazu also keine
> Aussagen machen.

> Aber zu den Dosierungen: In den meisten Büchern sind die
> Dosierungen zu hoch. Es muss unterschieden werden
> zwischen der Aromatherapie und der Aromawellness. Was
> möchte ich erreichen? Will ich gezielt Krankheiten
> behandeln oder möchte ich mir ein wohlduftendes Bad oder
> Körperöl für den täglichen Gebrauch herstellen.

Ich poste einfach mal ein paar Rezepte und hätte dann gerne Deine Meinung, inwieweit die Dosierung
paßt, ok ? :-)

Erkältungssalbe:

60g Salbengrundlage (aus Jojobaöl, Kakaobutter/Sheabutter, Bienenwachs, Conarom (???, kenne ich nicht))
40 Tr Ingweröl
40 Tr Thymianöl
40 Tr Eukalyptusöl
1 Msp Kampfer
1 Msp Menthol

---

Sprühmischung, die die Ansteckungsgefahr bei Epidemien deutlich herabsetzt:

50 Mililiter Wasser
5 Tr Eukalyptus
3 Tr Lavendel
6 Tr Tea-Tree-Öl
4 Tr Thymian
4 Tr Wacholder
5 Tr Zitrone

Verquirlen und im Raum zerstäuben oder in die Duftlampe geben.

---

Anti-Insekten-Mischung:

76 Mililiter kosmetisches Basiswasser
4 ml Lavendel
4 ml Salbei
4 ml Ztironelle
4 ml Eukalyptus
4 ml Minze
20 Minuten verquirlen, danach eine woche ruhen lassen. Dann mit Lösungsvermittler (LV41) in 3 Liter Wasser einrühren.

---

Neurodermitissalbe:

20 g tegomuls
10 g Bienenwachs 90 g Hamameliswasser
2 ml Immortelle
5 ml Tea-Tree
2 ml Propolis
5ml Schafgarbe
5ml Conarom.

Wie beurteilst Du diese Rezepte? Kann ich die gefahrlos machen?


> Eine hohe Dosierung sind 40 Tropfen ätherisches Öl in 50
> ml Basisöl. Eine so hohe Konzentration wird immer nur
> zeitlich begrenzt gegeben, da sie bereits Körperzellen
> zerstören kann. Wichtig ist hier, dass eine medizinische
> Diagnose vorliegt und eine optimale Ölauswahl erfolgt, da
> es bei so hohen Dosierungen sehr oft zu Nebenwirkungen
> kommen kann.

Vielen Dank für die ausführlichen Infos :-)))

> Zu einem solchen Honig ist zu sagen, dass im Handel viele
> Honigsorten erhältlich sind, die von Pflanzen mit einem
> hohen Gehalt an ätherischen Ölen stammen. Einige bietet
> die Fa. Allos an, die gibts in vielen Naturkostläden oder
> Reformhäusern. Dazu gehören z.B. Thymian-, Manuka- und
> Lavendelhonig.

Kling interessant - da werde ich mich mal umhören.

Liebe Grüße

Daniela
 Meintrup - Kein Fachmann 07.08.2002 (14:27 Uhr) Ines

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Ätherische Öle und Räucherwerk". Die Überschrift des Forums ist "Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Ätherische Öle und Räucherwerk | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.