plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

67 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk
  Suche:

 Meine Haare *ächz* 08.03.2004 (21:52 Uhr) Cassilde
Ich hätte mal eine riesengroße Bitte. Ich bräuchte ein Rezept für meine Haarwäsche. Ich habe zwar schon Bay drin weil das gut gegen Schuppen und schnell nachfettende Haare ist, aber das hilft nicht mehr so gut glaube ich zumindest nicht gegen die Schuppen und ein konventionelles Schuppenshampoo kann ich nicht nehmen weil ich da allergisch drauf reagiere. Terzolin habe ich noch nicht nachgeschaut gebe ich zu, aber ich könnte mir vorstellen das ich wenig Chancen habe nach meinen Erfahrung die ich mittlerweile auf dem Sektor sammeln durfte.
Von der Zusammensetzung habe ich drei Tropfen Bay auf 200 ml genommen. Zur Zeit ist es aber auch wieder sehr extrem und schnell beim Nachfetten und irgendwie nervt mich das jetzt langsam :-(
Ich habe halt auch das Problem das es tatsächlich in der Apotheke ein Schuppenschampoo gibt das ich nehmen kann aber da bin ich schlechter dran wie mit dem normalen Shampoo von Eucerin plus Bay.
Wäre total schön wenn mir da jemand helfen könnte ;-))

Grüße Carmen
 Re: Meine Haare *ächz* 10.03.2004 (09:38 Uhr) passera
Hallo Carmen!
Ich habe meine Schuppen ganz gut in Griff bekommen. Zunächst habe ich mir ein Anti-Schuppen-Shampoo der HT gerührt, mit dem Wirkstoff Pirocton-Olamin. Das wirkte super, aber man hat den gleichen Effekt wie mit gekauften Tensid-Shampoos: die Haare fetten tierisch schnell nach. Aber mittlerweile bin ich umgestiegen auf Faber-Shampoos und Aleppo-Seife (beides mit pflanzlichen Tensiden, das Faber-Shampoo ist auf der Basis von Schmierseife), kombiniert mit einer Essigspülung.
Jetzt brauche ich mir die Haare nur noch alle 3-4 Tage waschen und meine Kopfhaut, die schuppig, fettig und richtig kaputt war, hat sich super erholt.
Wenn Du nähere Infos möchtest, kann ich Dir ein paar Bücher und Rezepte empfehlen, aber das Hobbythek-Forum "nebenan" ist auf jeden Fall einen Besuch wert.
Schöne Grüße,
Bettina
 Re: Meine Haare *ächz* 10.03.2004 (10:00 Uhr) Cassilde
Hallo Bettina
eine Buchempfehlung wäre total klasse. Im Hobbythekforum war ich zwar schon mal kurz aber nachdem ich erstmal vorhatte mich nur mit den ätherischen Ölen zu beschäftigen, hatte ich die Creme´s und Shampoo´s erst mal außen vorgelassen. Das lag aber daran das ich bei den meisten Rezepten als Konservierungszusatz immer genau die Dinge habe stehen sehen, auf die ich allergisch reagiere.
Also fange ich halt ganz von vorne an und würde natürlich in erste Linie mich dann erstmal belesen ;-))
Und dann mal sehen was es noch so alles gibt......
Danke schon mal im voraus
Grüßle Carmen
 Re: Meine Haare *ächz* 10.03.2004 (10:15 Uhr) passera
> Hallo Bettina
> eine Buchempfehlung wäre total klasse.
Im Prinzip kann man fast jedes Buch von Stephanie Faber empfehlen, aber ganz besonders die Kräuterkosmetik. Die Bücher sind fast alle nur noch antiquarisch erhältlich, aber dafür gibt´s ja www.findmybook.de und Ebay. Je höher die Auflage, desto zeitgemäßer sind die Zutaten. In meinem Kräuterkosmetik-Buch empfiehlt sie z. B. noch Walrat, läßt sich aber ohne weiteres durch Walrat-Ersatz ersetzen...

> Im Hobbythekforum
> war ich zwar schon mal kurz aber nachdem ich erstmal
> vorhatte mich nur mit den ätherischen Ölen zu
> beschäftigen, hatte ich die Creme´s und Shampoo´s erst
> mal außen vorgelassen. Das lag aber daran das ich bei den
> meisten Rezepten als Konservierungszusatz immer genau die
> Dinge habe stehen sehen, auf die ich allergisch reagiere.

Faber konserviert mit Alkohol dergestalt, daß man für fast alle Shampoos erst mal eine Tinktur in 70%igem Alk ansetzen muß (aber Wodka etc. tut´s auch), die dann gleichzeitig wirkt und konserviert.
Wenn Du Dich für die Aleppo-Seife interessierst, dann gib einfach mal Aleppo-Seife bei google ein, dann erscheint u. a. ein Händler, der sie sehr günstig verkauft (habe ich schon bei bestellt, durchaus zu empfehlen).

Faber empfiehlt zwar bei ihren Shampoos immer ätherische Öle zum Beduften, aber sie hat auch keine Skrupel, nachgebaute Düfte zu verwenden. Letztendlich hat man dann einen halben Kaffeelöffel Rosmarinöl reingekippt und riecht trotzdem nur Schmierseife... beim Fabershampoo laß ich die Öle also weg.

Übrigens benutzen die Eltern von meinem Freund ein HT-Schuppen-Shampoo mit einer Mischung von Monika Werner und finden´s gut, aber ich würde trotzdem nie mehr von dem zwar aufwendigen, aber superwirksamen Faber-Shampoo abweichen wollen...
Schöne Grüße,
Bettina
 Re: Meine Haare *ächz* 14.10.2004 (20:30 Uhr) Christine23
> Hallo Carmen!
> Ich habe meine Schuppen ganz gut in Griff bekommen.
> Zunächst habe ich mir ein Anti-Schuppen-Shampoo der HT
> gerührt, mit dem Wirkstoff Pirocton-Olamin. Das wirkte
> super, aber man hat den gleichen Effekt wie mit gekauften
> Tensid-Shampoos: die Haare fetten tierisch schnell nach.
> Aber mittlerweile bin ich umgestiegen auf Faber-Shampoos
> und Aleppo-Seife (beides mit pflanzlichen Tensiden, das
> Faber-Shampoo ist auf der Basis von Schmierseife),
> kombiniert mit einer Essigspülung.
> Jetzt brauche ich mir die Haare nur noch alle 3-4 Tage
> waschen und meine Kopfhaut, die schuppig, fettig und
> richtig kaputt war, hat sich super erholt.
> Wenn Du nähere Infos möchtest, kann ich Dir ein paar
> Bücher und Rezepte empfehlen, aber das Hobbythek-Forum
> "nebenan" ist auf jeden Fall einen Besuch wert.
> Schöne Grüße,
> Bettina

Liebe Bettina!

Wie lange hat es gedauert, dass sich die Kopfhaut erholt hat? Wie lange dauert die Herstellung dieses Shampoos? Wäscht es so gründlich wie ein herkömmliches mildes Shampoo? Ich hätte gerne ein Probierfläschen. Das kann man nicht zufälliger Weise irgendwo erwerben? Denn sollte das Shampoo nicht so toll sein, dann habe ich Zutaten daheim, die ich sonst nicht brauche.
Nimmst du da medizinische Schmierseife, oder?
Wie machst du das mir der Aleppo Seife? Löst du die in Wasser auf? Ich habe einmal Olivenölshampoo aus der Apotheke von benutzt. Das war sehr gut.
--> Olivenöl-Pflege-Shampo (bei trockenem und strapaziertem Haar) 200ml, medipharma cosmetics
Ich weiß nicht ob das vergleichbar ist. Jedenfalls wurden meine Schuppen mit der Zeit sehr viel besser. Ich habe nämlich schnell nachfettendes Haar und kleine Schuppen, nicht allzu viel aber doch. Ich suche also ein Shampoo das gegen beides hilft. Jetzt habe ich mich durch Rausch Huflattich Shampoo und head and shoulders durchgewaschen, aber gegen das Nachfetten hilt das nicht.

Christine

Christine
 Re: Meine Haare *ächz* 15.10.2004 (07:20 Uhr) passera
Hallo Christine!

> Wie lange hat es gedauert, dass sich die Kopfhaut erholt
> hat?

Kann ich nicht sagen, ich hatte vorher schon Fabershampoo benutzt. Aber das mit dem Kopfjucken ist eigentlich sofort weniger geworden.

> Wie lange dauert die Herstellung dieses Shampoos?
> Wäscht es so gründlich wie ein herkömmliches mildes
> Shampoo? Ich hätte gerne ein Probierfläschen.

Also, ich wasch mir die Haare einfach mit dem Seifenblock. Der schäumt bei der ersten Haarwäsche nicht so besonders gut, wenn man zum zweiten Mal wäscht, schäumt die Seife ziemlich gut und man kann den Schaum auch noch für den Körper nehmen, genau wie bei den Faber-Shampoos.

> Das kann man nicht zufälliger Weise irgendwo erwerben?

Wir sollen hier ja eigentlich keine Werbung machen, aber der Anbieter, den wir gefunden haben, ist fast der einzige, und weil er direkt importiert, auch viiieeel günstiger: www.alepposeife.de
Wir haben dort direkt 21 bestellt, weil wir die Seife schon kannten (ich hatte vorher ein Stück in einer kleinen Drogerie in Genua gekauft, in Deutschland habe ich sie noch nie im Laden gesehen).

> Denn sollte das Shampoo nicht so toll sein, dann habe ich Zutaten
> daheim, die ich sonst nicht brauche.

Für die Aleppo-Seife brauche ich gar nichts anderes, ist halt der Seifenblock. Für die Faber-Shampoos habe ich die Goldseife aus dem Supermarkt genommen. Gib mal im HT-Forum Faber-Shampoo ein, da dürftest Du fündig werden.

Mittlerweile nehme ich für die Haarspülung eine Handvoll entweder Brennessel- oder Birkenblätter, die ich mit einem halben Liter kochendem Wasser überbrühe und drei Stunden lang ziehen lasse (in einer Porzellanschüssel, fordert Stephanie Faber...), dann seihe ich das ganze ab und gebe noch einen Viertelliter Apfelessig (Bio, aber klarer Essig ist schöner, finde ich...). Dieses Zeugs hält sich auch lange.
Wenn ich im Urlaub schwimmen war, habe ich mir die Haare danach nur mit klarem Wasser ausgewaschen und diese Spülung benutzt. Manchmal komme ich schon auf eine Woche nicht waschen!
Ein anderes tolles Rezept für eine Spülung habe ich im HT-Forum geschildert: gib mal Zitronenspülung ein, in dem Thread steht das Rezept.

Schöne Grüße,
Bettina
 Re: Meine Haare *ächz* 15.10.2004 (09:51 Uhr) Christine23
Liebe Bettina!

Verstehe ich das richtig, dass du die Aleppo Seife besser findest als das Faber Shampoo?

Eine Essigspülung habe ich früher auch schon gemacht. Da riecht man halt dann ziemlich nach Essig. Da das auch nicht besonders geholfen hat, habe ich es dann gelassen.

Vielen Dank für deinen Beitrag

Christine
 Re: Meine Haare *ächz* 15.10.2004 (10:19 Uhr) passera
Hallo Christine!

Ich finde sie praktikabler als das Faber-Shampoo. Mir ist es regelmäßig so gegangen, daß mir, wenn ich neues Shampoo rühren wollte, die Tinktur fehlte etc. Man muß also immer rechtzeitig dran denken, schon die nächste Tinktur anzusetzen. Dann ist sie von ihrer Konsistenz so, daß einem die Hälfte herunterläuft, ohne ihren Zweck zu erfüllen. Aber eigentlich ist ein Shampoo besser, je weniger es schäumt. Was soll´s. Ich komme mit der Aleppo-Seife so gut klar, daß es kaum zu "toppen" ist.
Ich finde das mit der Essigspülung absolut nicht schlimm. Man wäscht sich die Haare ja nach einer Zeit der Gewöhnung nur noch alle paar Tage, und der Essiggeruch verfliegt sehr schnell. Allerdings benutze ich oben geschildertes Rezept, und das ca. 1 : 3 oder 1 : 4 verdünnt, und das riecht eher würzig als essigartig. Und ich nehme Apfelessig, weil er besser riecht als anderer Essig.
Jedenfalls ist eine Essig- oder Zitronenspülung wichtig, um den Säureschutzmantel der Haut wieder auf Trab zu bringen.

Schöne Grüße,
Bettina
 Re: Meine Haare *ächz* 15.10.2004 (12:03 Uhr) Cassilde
Hallo Bettina,
also irgendwie geht es mit dem Faber-Shampoo schon. Ich benutze es jetzt mehr oder weniger seit Mitte Juli und habe nur ein Problem: Meine Haare sehen hinterher fast immer fettig aus. Ich hatte bisher erst eine Woche in der meine Haare absolut perfekt waren. Ich dachte damals ich hätte den Dreh gefunden, aber seitdem ist es echt schlecht, das einzige was ich jetzt nochmal mache ist das ich von Obstessig wieder auf Weinessig umsteige. Aber wenn das nicht funktioniert habe ich ein echtes Problem. Ich kann nämlich die gekauften bzw. auch die HT-Shampoos aus Allergiegründen nicht nehmen. Irgendwie fühle ich mich da auch etwas verzweifelt derzeit. Wobei das warscheinlich auch daran liegt das meine Haare mit dem einzigen möglich kaufbaren Shampoo nicht so herrlich werden wie mit dem Fabershampoo in der einen Woche. :-) die waren echt klasse *seufz* falls also noch jemandem ein Tip oder so einfallen würde, wäre ich echt dankbar.
Grüßle Carmen

PS: Mein Brennesselshampoo riecht ziemlich nach Rosmarin, während mein Spitzwegerichshampoo mehr nach Schmierseife riecht, an das kommt aber auch kein Kaffeelöffel Rosmarin sondern nur ein paar Tropfen dran *lach*
 Re: Meine Haare *ächz* 16.10.2004 (20:21 Uhr) Christine23
Liebe Bettina!

Danke für deine Antwort. Ich habe mir heute eine Aleppo Seife gekauft und werde sie morgen gleich ausprobieren. Bruache ich die Essigspülung unbedingt?
Das Faber Shampoo würde ich auch gerne einmal herstellen. Kann man das nicht weniger füssig herstellen? Eigentlich könnte man die Aleppo Seife in Wasser auflösen und ätherische Öle und Wasser hinzufügen. Kann man das?

Liebe Grüße

Christine


Liebe Carmen!

Warum probierst du nicht einfach Aleppo Seife? Die ist ph- neutral und wird seit 3000 Jahren hergestellt.

Christine
 Re: Meine Haare *ächz* 17.10.2004 (13:14 Uhr) Unbekannt
Hallo Christine!

Ich würde mal sagen, ja, man braucht die Essigspülung, weil die Seife halt sehr basisch ist (nicht neutral, habe es mal gemessen!) die Kopfhaut aber leicht sauer sein sollte. Ich finde den Geruch absolut nicht störend, aber wenn Du ihn gar nicht abkannst, nimm doch ein paar Spritzer Zitronensaft für die Spülung. Da die Seife sehr gut zu handhaben ist, wüßte ich nicht, warum ich sie auflösen sollte. Hmmm... da bin ich ratlos...

Beim Faber-Shampoo bin ich auch noch nicht so richtig schlau geworden. Vielleicht einfach weniger Wasser dazugeben. Frag am besten mal Andi auf dem HT-Forum. Hast Du denn Bücher von Stephanie Faber? Die gibt´s bei Ebay oder findmybook.de echt günstig, und sie lohnen sich auf jeden Fall! Achte nur drauf, daß Du eine möglichst neue Auflage bekommst.

Aber mal was anderes: wo hast Du denn so schnell Aleppo-Seife herbekommen? Ich habe in sämtlichen Bioläden, Reformhäusern etc. in unserer Gegend gesucht - erfolglos!

Schöne Grüße,
Bettina
 Unbekannt = passera! [ohne Text] 17.10.2004 (13:15 Uhr) passera
 Re: Meine Haare *ächz* 17.10.2004 (22:55 Uhr) Christine23
Liebe Bettina!

Auf alepposeife.de steht, dass sie ph- neutral ist. Ich habe die Aleppo Seife in einem Laden "soaps and more" in der Wiener Innenstadt gekauft. Ich habe das Geschäft über das Internet gefunden.

Ich habe sie mir also heute damit gewaschen. Ich finde allerdings, dass sie nicht so sauber wie sonst geworden sind. Enweder habe ich die Seife nicht gut genug verteilt oder ich habe mit zu wenig Essig gespült. Den Essig braucht man auf jeden Fall. Ich habe 1/8 l Essig auf 1/4 l Wasser gegeben und Brenneseltinktur hinzugefügt. Wie viel Essig nimmst du pro Spülung. Wie viele Tropfen Brenneseltinktur würdest du beimengen?

Kennst du dich vielleicht mit ätherischen Ölen aus? Ich wollte eigentlich ein Shampoo mit ätherischen Ölen herstellen. Weiter unten habe ich eine Frage gepostet und leider keine Antwort erhalten.

Ich habe keine Bücher von Frau Faber. Die kann man sich jedoch in der Bibliothek ausborgen. Eigentlich wollte ich ja gar kein Shampoo herstellen sondern in ein fertiges Basisshampoo wie Sebamed oder Eubos... oder Bio X ätherische Öle hinzufügen. Aber wenn diese Shampoos so gut sind dann muss ich sie ausprobieren.

Übrigens hat meine Kopfhaut überhaupt nicht gejuckt. Ich finde halt, dass ich so ein bisschen nach Gewürzmischung für Kartoffelgulach rieche. Ich koche es nämlich mit Lorbeerblättern und einem Schuss Essig zum Schluss. naja

Liebe Grüße und Danke

Christine
 Re: Meine Haare *ächz* 19.10.2004 (19:59 Uhr) passera
Hallo Christine!

Ich wollte Dir nur mal ganz knapp antworten, bin sehr eilig, weil ich morgen für ein paar Tage wegfahre.

Ich nehme gar keine Brennesseltinktur für den Essig, den mache ich nämlich so:
2 kleine Handvoll Brennessel- oder Birkenblätter mit einem halben Liter kochendem Wasser überbrühen und zugedeckt drei Stunden stehen lassen. Ich mach das immer in einer Auflaufform mit Deckel, weil Faber "verlangt", daß man eine Porzellanschüssel nimmt...
Dann absieben, Blätter gut ausdrücken und die Flüssigkeit mit einem Viertelliter Essig vermischen. Ich finde, daß diese Spülung eigentlich eher nach den Kräutern riecht als nach Essig.

Für die ätherischen Öle gibt es hier ja DIE Fachfrau, Gabriela. Manchmal passiert es, daß eine Frage in Vergessenheit gerät oder zu schnell nach unten rutscht, aber dann stell sie einfach noch mal oder antworte Dir selbst, dann steht die Frage ja wieder ganz oben. Du kannst Gabriela auch direkt anmailen, sie antwortet IMMER, weiß unheimlich viel und hat tolle Rezepte auf Lager.

Viel Erfolg beim Experimentieren wünscht
Bettina

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Ätherische Öle und Räucherwerk". Die Überschrift des Forums ist "Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Ätherische Öle und Räucherwerk | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.