plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

71 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk
  Suche:

 hautstraffendes Öl 22.05.2003 (21:29 Uhr) Sylvi
Hallo,
kann mir jemand sagen, welches ätherische Öl stark hautstraffend wirkt? Ich bräuchte eine Mischung, die ich nach einer Diät anwenden kann.
Vielen Dank!


LG
Sylvi
 Re: hautstraffendes Öl 23.05.2003 (08:19 Uhr) Gabriela
Hallo Sylvi,

es gibt eine ganze Menge hautstraffende ätherische Öle.

Grapefruit ist ein wunderbares gewebestraffendes ätherisches Öl und vor allem die Zeder (Cedrus atlantica), die speziell den "Fettpölsterchen" entgegen wirkt.
In Diätzeiten wirkt auch der Kakaoextrakt ware Wunder, da er die Lust auf Süßes (vor allem Schokolade) unterbindet, den sein wundervoller herb-bitterer Schokoladenduft lässt ein Sättigungsgefühl entstehen, so dass wir nicht zur Schokolade greifen müssen.

Besonders schön zur Unterstützung einer Diät oder auch zum Hautstraffen und Entgiften ist die Frühjahrskur. Schau doch mal in der Homepage unter Duftthemen. Da findest Du die Frühjahrskur beschrieben und auch eine Mischung, die sich hier anbietet.

Liebe Grüße

Gabriela
 Re: hautstraffendes Öl und Diffuseur 23.05.2003 (10:51 Uhr) Sylvi
Hallo Gabriela,
vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe mir mal die Frühjahrskurmischung angesehen. Was mich verunsichert ist, daß 2 Tropfen Zeder auf die Fettpölstechen wirken soll und so wenig Grapefruit hautstraffend wirken kann. Dann frage ich mich, warum im Calendula-BABYöl von Bübchen Zeder drin ist (und man riecht es auch raus)??
Dass die HT-Mischungen viel zu hoch dosiert sind, habe ich hier ja schon gelernt, aber verstehen.......

Noch eine Frage: Von Primavera gibt es doch so einen Diffuseur. In der HT ist es ja so, dass man in Grippezeiten Zitrone vernebelt. Ist das denn auch zuviel?

Ich danke Dir!
Viele Grüße
Sylvi


Hallo Sylvi,
>
> es gibt eine ganze Menge hautstraffende ätherische Öle.
>
> Grapefruit ist ein wunderbares gewebestraffendes
> ätherisches Öl und vor allem die Zeder (Cedrus
> atlantica), die speziell den "Fettpölsterchen" entgegen
> wirkt.
> In Diätzeiten wirkt auch der Kakaoextrakt ware Wunder, da
> er die Lust auf Süßes (vor allem Schokolade) unterbindet,
> den sein wundervoller herb-bitterer Schokoladenduft lässt
> ein Sättigungsgefühl entstehen, so dass wir nicht zur
> Schokolade greifen müssen.
>
> Besonders schön zur Unterstützung einer Diät oder auch
> zum Hautstraffen und Entgiften ist die Frühjahrskur.
> Schau doch mal in der Homepage unter Duftthemen. Da
> findest Du die Frühjahrskur beschrieben und auch eine
> Mischung, die sich hier anbietet.
>
> Liebe Grüße
>
> Gabriela
Hallo Sylvi,

vergiss einfach mal die Hobbythekmischungen. Denn von 100 % reinen ätherischen Ölen brauchst Du nur wenige Tröpfchen für eine Mischung. Verstehen kann man das kaum, wenn man vorher nur Hobbythekmischungen gemacht hat, da heißt es einfach ausprobieren.
Bei sehr guten Ölen reicht die winzige Menge aus, alles andere wäre reine Verschwendung, der Duft ist wunderschön und nicht aufdringlich und wirken sie tun sie ebenso. Natürlich wird die Haut nicht nach einer Anwendung gestrafft, sondern da bedarf es schon einiger Wochen Anwendung.

Wissen solltest Du, dass sich ätherische Öle innerhalb von 10 Minuten nach äußerlicher Anwendung in einer Blutprobe nachweisen lassen. Egal ob Du nur wenige Tropfen oder ml-weise die Öle verwendest.
Und gerade wenn sämtliche Pflegeprodukte (von der Gesichtspflege über Körperöl, Duschbalsam, Mundwasser usw.) beduftet werden, kommt eine ziemlich beträchtliche Menge an ätherischen Ölen in den Körper.

Was genau in Deinem Bübchenöl drin ist, müsste auf der Deklaration stehen, für die Zeder - Cedrus atlantica, wenn da was anderes steht, ist keine Zeder drin, sondern vielleicht ein synthetischer Parfumstoff oder ein anderes Holz.

Die Zeder ist ein wunderbares Kinderöl. Sie ist sehr hautfreundlich, kann die Fettzellen abbauen, ist schleimlösend (also auch was für Erkältungen), in der Heuschnupfenzeit ist sie sehr hilfreich (zusammen mit der Zypresse), da sieh die Histaminproduktion regeln kann. Auf die Seele wirkt sie beruhigend, gibt Selbstvertrauen, schützt vor Überforderung und hilft bei allen Lebensabschnitten, die meist mit Ängsten vor dem Neuen einhergehen.

Um Zitronenöl in Erkältungszeiten zu nutzen braucht man nicht unbedingt einen Diffuseur. Einige Tropfen (5 Tropfen reichen für einen Raum von ca. 18 qm) in eine Duftlampe gegeben oder auf einen Duftstein (z.B. im Schlafzimmer) erfüllen den gleichen Zweck. In einem Diffuseur oder einem Brunnen werden die ätherischen Öle halt feiner im Raum verteilt, als wie in der Duftlampe.

Liebe Grüße

Gabriela

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Ätherische Öle und Räucherwerk". Die Überschrift des Forums ist "Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Ätherische Öle und Räucherwerk | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.