plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

69 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk
  Suche:

 Frage zu Qualität von Teebaumöl 16.07.2003 (21:16 Uhr) Daniela
Liebe Gabriela,

erstmal vielen Dank für Deine Infos zu Insektenschutz für Kinder.

Nun eine weitere Frage. Ich bin ein Fan des vielseitigen Teebaumöls.

Nun habe ich im Internet ein Teebaumöl aus Wildwuchs entdeckt, das ich nicht kenne. Ich
maile Dir mal das Angebot:

Unser Teebaum Öl aus der Wildsammlung ist einsame Spitzenklasse. Das Rohmaterial wird auf
sensible und arterhaltende Weise direkt
im "Bungawalbyn" bush geerntet: Garantierte Spitzenqualität aus
jahrhunderte altem Bestand, so wie die Natur es vorgesehen hat.

Analysenwerte.
1,8-Cineol-Gehalt : 3,8%
Terpinen-4-ol-Gehalt : 39,2%
Chargen-Nr.: C5051


Wie beurteilst Du die Qualität dieses Öls?

Vielen Dank und liebe Grüße

Daniela
Liebe Daniela,

> Nun eine weitere Frage. Ich bin ein Fan des vielseitigen
> Teebaumöls.

Teebaumöl mag ich eigentlich nicht so sehr, da es vom Geruch sehr streng und medizinisch riecht. Auch ist Teebaumöl kein Allheilmittel für alles und jedes, es ist zwar wissenschaftlich sehr gut untersucht, aber es gibt eine ganze Reihe von ätherischen Ölen, die durchaus wirkungsvoller als das Teebaumöl sind. So hat z.B. das Cajeput (Melaleuca cajeputi) eine viel größere antiviralere Wirkung als das Teebaumöl.

> Nun habe ich im Internet ein Teebaumöl aus Wildwuchs
> entdeckt, das ich nicht kenne. Ich
> maile Dir mal das Angebot:
>
> Unser Teebaum Öl aus der Wildsammlung ist einsame
> Spitzenklasse. Das Rohmaterial wird auf
> sensible und arterhaltende Weise direkt
> im "Bungawalbyn" bush geerntet: Garantierte
> Spitzenqualität aus
> jahrhunderte altem Bestand, so wie die Natur es
> vorgesehen hat.
>
> Analysenwerte.
> 1,8-Cineol-Gehalt : 3,8%
> Terpinen-4-ol-Gehalt : 39,2%
> Chargen-Nr.: C5051
>
Der Analysenwert ist ja äußerst gering, wie hoch ist denn die Menge der anderen Inhaltsstoffe, z.B. Monoterpene? Denn allein der 1,8-Cineol-Gehalt und der Terpinen 4-ol-Gehalt bestimmen noch nicht die Qualität eines Teebaumöles. Diese beiden Gehalte werden halt oft beschrieben, da die australische Norm besagt, dass ein Teebaumöl nicht mehr als 15 % Cineol und mehr als 30 % Terpinen-4-ol hat, allerdings besagt die Norm auch, dass alles was an Teebäumen wächst, es gibt ca. 210 Teebaumarten von denen man ca. 30 zur ätherischen Ölgewinnung verwendet, sich auch im Teebaumöl wiederfinden können.

Von welcher Firma stammt denn das Öl?

Liebe Grüße

Gabriela

 Re: Frage zu Qualität von Teebaumöl 17.07.2003 (11:50 Uhr) Daniela
Hallo Gabriela,

> > Nun eine weitere Frage. Ich bin ein Fan des vielseitigen
> > Teebaumöls.
>
> Teebaumöl mag ich eigentlich nicht so sehr, da es vom
> Geruch sehr streng und medizinisch riecht. Auch ist
> Teebaumöl kein Allheilmittel für alles und jedes, es ist
> zwar wissenschaftlich sehr gut untersucht, aber es gibt
> eine ganze Reihe von ätherischen Ölen, die durchaus
> wirkungsvoller als das Teebaumöl sind. So hat z.B. das
> Cajeput (Melaleuca cajeputi) eine viel größere
> antiviralere Wirkung als das Teebaumöl.

Ich nehme Teebaum sehr gerne, in Ergänzung mit Lavendel, Cajeput, Manuka...
Du kennst sicher das Buch von Braunschweig...

> Der Analysenwert ist ja äußerst gering, wie hoch ist denn
> die Menge der anderen Inhaltsstoffe, z.B. Monoterpene?
> Denn allein der 1,8-Cineol-Gehalt und der Terpinen
> 4-ol-Gehalt bestimmen noch nicht die Qualität eines
> Teebaumöles. Diese beiden Gehalte werden halt oft
> beschrieben, da die australische Norm besagt, dass ein
> Teebaumöl nicht mehr als 15 % Cineol und mehr als 30 %
> Terpinen-4-ol hat, allerdings besagt die Norm auch, dass
> alles was an Teebäumen wächst, es gibt ca. 210
> Teebaumarten von denen man ca. 30 zur ätherischen
> Ölgewinnung verwendet, sich auch im Teebaumöl
> wiederfinden können.
>
> Von welcher Firma stammt denn das Öl?

Das habe ich jetzt erfragt, ich maile dir mla die HP der Firma und die Analyse-Werte:

http://www.ttexport.com.au/about_tea_tree_oil_d.html

Substanz
Gebinde No. HK008
ISO 4730 Spielraum
alpha - pinene
1.3%
1 - 6%
sabinene
1.3%
tr - 3.5%
alpha - terpinene
9.4%
5 - 13%
Limonene
1.1%
0.5 - 4%
p - cymene
2.5%
0.5% - 12%
1,8 cineole
2.9%
0 - 15%
gamma - terpinene
20.2%
10 - 28%
terpinolene
3.4%
1.5 - 5%
Terpinen-4-ol
39.2%
>30%
alpha - terpineol
2.4%
1.5 - 8%
Aromadendrene
2.4%
tr - 7%
Ledene
1.4%
0.5 - 6.5%
delta - cadinene
1.6%
tr - 8%
Globulol
0.5%
tr - 3%
Viridiflorol
0.4%
tr - 1.5%


Ich freue mich auf eine Bewertung durch Dich ,da ich ein günstiges Angebot zum Bezug dieses äth. Öls habe.

Liebe Grüße

Daniela
Hallo Daniela,

also die Analyse schaut gut aus! Aber Du weißt jetzt nicht, zu welcher Qualität diese Analyse gehört. Auf der Page finden sich ja verschiedene Qualitäten des Teebaumöles. Empfehlen kann ich Dir von dieser Fa. den kbA/bzw. demeter-Anbau und den Wildwuchs. Weil alles andere, was da so angeboten wird, den entsprechenden Standards entspricht. Und hier werden bereits Inhaltsstoffe verändert, nach dem Europäischen oder Deutschen Arzneibuch und andere Teebaumarten zugesetzt.

Liebe Grüße

Gabriela

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Ätherische Öle und Räucherwerk". Die Überschrift des Forums ist "Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Ätherische Öle und Räucherwerk | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.