plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

89 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk
  Suche:

 Edelraute, Eichenmoos und Bernstein 20.01.2004 (14:31 Uhr) anke5
Hallöchen!
Eben habe ich eine kleine Kiste voller Restposten äth. Öle bekommen. Die meisten sind mir durchaus ein Begriff, nur weiß ich nichts mit "Edelraute", "Eichenmoos" und "Bernstein" anzufangen. Was macht man eigentlich damit?
In der einschlägigen Literatur kann ich dazu leider nichts finden. Vielleicht könnt Ihr mir helfen?
Viele Grüße,
Anke.
Hallo Anke,

Eichenmoos (Evernia prunastri) ist eine Alkohol-Extraktion des Eichenmooses. Es ist in der Parfumerie eine Hauptkomponente des klassischen Chypre und wird als Fixateur geschätzt.

Es gibt bisher noch keine Erkenntnisse über seine körperliche Wirkung. Sein Duft entführt uns in eine wunderschöne Waldlandschaft, mit lichten Bäumen, wo nur hin und wieder Sonnenstrahlen das Dunkel durchbrechen. An solchen Plätzen können wir die mystische Sagenwelt erfahren, die uns sein grüner, dunkler und geheimnisvoller Duft näherbringen will.

Und so erdet das Eichenmoos uns in stressigen und hektischen Zeiten und entspannt uns, wenn wir vor lauter Nervosität nicht mehr ein und aus wissen. Es wird nur sehr gering dosiert, 1 Tropfen reicht in der Duftlampe aus.

Bernsteinöl wird aus dem Bernstein, dem fossilen Harz von prehistorischen Bäumen, gewonnen. Bernstein hilft bei allen seelischen Krisen und mindert Ängste. Dabei wird er in der Duftlampe verwendet.

Mit der Edelraute kann ich jetzt nichts anfangen, hast Du einen botanischen Namen dazu? Denn unter dem Begriff Raute kenne ich nur die Weinraute (Ruta graveolens), die aber nicht verwendet wird, da sie ganz stark photosensibilisierend, neurotoxisch und abortiv ist.

Liebe Grüße

Gabriela
 Re: Edelraute, Eichenmoos und Bernstein 22.01.2004 (08:52 Uhr) anke5
Hallo Gabriela,
besten Dank für Deine schnelle Antwort. Mit dem Eichenmoos ... das habe ich mir schon fast so gedacht. Riecht auch schön waldig und deshalb habe ich's gleich mal in ein Duftsalz reingebastelt. Was die Edelraute angeht ... es ist tatsächlich "Ruta graveolens", und nun bin ich froh, dass ich damit nicht herumgefummelt habe (weil ich mir nichts drunter vorstellen konnte). Ich werd's aber mal zum Angucken behalten :-).
Ach, noch 'ne Frage. Ich habe auch noch ein Fläschchen Baumflechte (Pamelia nepalis)gefunden. Vom Aroma her ist es fast wie Eichenmoos. Kann man es auch wie Eichenmoos einsetzen?
Viele Grüße,
Anke.
Hallo Anke,

also mit dem Baumflechtenöl bin ich total überfragt und meine Literatur gibt auch nichts dazu her. Wenn ich die Inhaltsstoffe hätte, könnte ich Dir über Verwendungsmöglichkeiten weiterhelfen.

Liebe Grüße

Gabriela
 Re: Edelraute, Eichenmoos und Bernstein 29.01.2004 (11:24 Uhr) anke5
Hallo Gabriela,
leider weiß ich über das Öl überhaupt nichts, auch keine Inhaltsstoffe. Aber ich werde bei Gelegenheit mal bei der Quelle meiner Restposten nachfragen. Mal sehen, ob die einen Plan haben.
Viele Grüße,
Anke.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Ätherische Öle und Räucherwerk". Die Überschrift des Forums ist "Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Ätherische Öle und Räucherwerk | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.