plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

94 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk
  Suche:

 Durchschlafen 15.10.2003 (17:02 Uhr) rox
Hallo Gabriela

Ich arbeite in einer Rehaklinik mit Kindern und mich würde interessieren welche Kombinationen von ätherischen Ölen gut wären um das Durchschlafen der Kinder zu fördern, das Einschlafen ist kaum das Problem. Ausserdem habe ich noch einen hyperaktiven Jungen wie oder was kann ich bei ihm anwenden um ihn etwas zu beruhigen. Und dann könntest du mir noch helfen mit einem Rezept für die Verbesserung des Selbstbewußtseins. Leider kann ich keine Duftlampen anwenden, da wir in jedem Zimmer Feuermelder haben und das reinste Chaos ausbrechen würde. Wäre schön wenn du ein paar Rezepte für mich hättest, du würdest mir echt helfen !!!
Natürlich würde ich die Rezepte mit unseren Ärzten absprechen um eventuelle Nebenwirkungen in Kombination mit den Medikamenten zu verhindern.

Lieber Gruß Rox
 Re: Durchschlafen 17.10.2003 (12:56 Uhr) Gabriela
Hallo Rox,

wenn Du bei Ärzten auf Skepsis stösst, was ätherische Öle im Rehabetrieb angeht, bekommst Du viele Anregungen und Tipps beim Forum Essenzia (www.forum-essenzia.de).

Duftlampen sind ja in jedem Reha- oder auch Krankenhausbetrieb nicht erlaubt. Eine Alternative ist es einen Duftstein aufzustellen, eine elektrische Duftlampe oder einfach ein Massageöl auf die Hände zu geben (man kann auch an seinen Händen riechen) oder den Brustbereich damit einreiben.

Zum Durchschlafen hat Monika Werner eine erprobte Mischung, eine Fallstudie bei einem Kind mit Durchschlafproblemen findest Du auch im Forumheft "Kamillen".

Da wird die jetzt folgende Mischung aber in einem Johanniskrautöl gelöst und eine Fußmassage damit gemacht:

3 Tropfen römische Kamille (Chamaemelum nobile)
4 Tropfen Bergamotte (Citrus bergamia)
3 Tropfen Lavendel fein (Lavandula angustifolia)
1 Tropfen Rose marokkanisch (Rosa damascena) oder alternativ 1 Tropfen Rosengeranie (Pelargonium graveolens)

davon gibt man 5 Tropfen auf einen Duftstein oder die 11 Tropfen in 100 ml Basisöl

Überhaupt ist die römische Kamille eines der entspannendsten ätherischen Öle. Sie wirkt unmittelbar beruhigend auf das Nervensystem und auf die verschiedensten Organsysteme und baut so körperliche und geistige Spannungen ab. Vor allem kleine Kinder hilft sie in ganz vielen Situationen. Sie hilft kleinen Zappelphilippen ausgeglichener zu werden, hilft bei allen Schlafproblemen und allen Menschen, denen es schnell auf den Magen schlägt und die oft unter seelischem Bauchweh leiden.

Bei "Hyperaktivität" hat sich der Dill (Anethum graveolens) bewährt. Er lässt innerlich ruhig werden, löst sanft Ängste auf, gibt Sicherheit und verhilft zu mehr Gelassenheit. Aber aufpassen: Dill ist nicht gleich Dillöl. Es gibt ein ätherisches Dillöl, das nur aus den Samen destilliert wurde und dieses darf nicht bei Kindern unter sechs Jahren und Schwangeren angewendet werden, da es zu über 50 % Monoterpenketone enthält. Das Dillöl aus dem ganzen Kraut mit Samen enthält eben "nur" 30 % Monoterpenketone und der Hauptinhaltsstoff sind die Monoterpene. In der Duftlampe und auch in Mischungen reicht 1 Tropfen Dillöl aus. In Kombination mit der römischen Kamille und Lavendel fein ist er wunderbar geeigneet (1 Tropfen Dill, 1 Tropfen römische Kamille, 2 Tropfen Lavendel fein und als Basis noch 1 Tropfen Benzoe Siam)ruhiger zu werden und auch Schlafstörungen aufgrund schlechter Träume zu überwinden. Den Dill aber erst für Kinder ab drei Jahren verwenden!

Was Kindern auch hilft ruhiger zu werden, Bauchängste zu lösen und gerade in Kliniken, wo es oft an Zuwendung fehlt Abhilfe zu schaffen ist die Bergamottminze (Mentha citrata). Die Bergamottminze ist die absolute Ausnahme unter den Minzen. Sie enthält 60 % Monoterpenole, 30 % Ester, 5 % Oxide und in Spuren Monoterpene und Sesquiterpene. Sie ist ein ganz hervorragendes Kinderöl, da sie weder Menthol noch Ketone enthält. Sie ist der Lavendel unter den Minzen.

Eine schöne Mischung, in der alles beruhigende und aufbauende zum Tragen kommt:

Provence
2 Tropfen Bergamottminze (Mentha citrata)
2 Tropfen Lavendel fein (Lavandula angustifolia)
1 Tropfen Rosengeranie (Pelargonium graveolens)
2 Tropfen Zeder (Cedrus atlantica)
in 100 ml Basisöl oder 5 Tropfen auf einen Duftstein geben.

Das ätherische Öl, das am Besten Kindern den Rücken stärkt, Selbstbewusstsein und Würde gibt ist das Zedernöl (Cedrus atlantica). Zedernöl ist sehr hautfreundlich und kann die Histaminproduktion regulieren. Sie gibt Selbstvertrauen in die eigenen Kräfte, schützt vor Überforderung und gerade bei allen Situationen und Lebensabschnitten, die mit Ängsten vor dem Neuen und Unbekannten einhergehen, ist sie sehr hilfreich.

Ein wunderbares Schutzöl, das Kinder ruhiger und selbstbewusster macht, bei Schlafproblemen angewendet werden kann, sozusagen ein Allroundöl:

2 Tropfen Zedernöl (Cedrus atlantica)
2 Tropfen Lavendel fein (Lavandula angustifolia)
2 Tropfen Rosengeranie (Pelargonium graveolens)
2 Tropfen römische Kamille (Chamaemelum nobile)
2 Tropfen Bergamotte (Citrus bergamia) oder 2 Tropfen Grapefruit (Citrus paradisi)
in 100 ml Basisöl oder 5 Tropfen auf einen Duftstein geben.

Liebe Grüße

Gabriela








 Re: Durchschlafen 28.02.2005 (16:35 Uhr) Desiree


> Da wird die jetzt folgende Mischung aber in einem
> Johanniskrautöl gelöst und eine Fußmassage damit gemacht:
>
> 3 Tropfen römische Kamille (Chamaemelum nobile)
> 4 Tropfen Bergamotte (Citrus bergamia)
> 3 Tropfen Lavendel fein (Lavandula angustifolia)
> 1 Tropfen Rose marokkanisch (Rosa damascena) oder
> alternativ 1 Tropfen Rosengeranie (Pelargonium
> graveolens)
>
> davon gibt man 5 Tropfen auf einen Duftstein oder die 11
> Tropfen in 100 ml Basisöl
>
mein Sohn ist 2 jahre alt und shcläft auch nciht mehr druch seit einiger zeit, kann ich das auch für ihn nehmen?
gruß desiree
 Re: Durchschlafen 04.03.2005 (08:51 Uhr) Gabriela
Hallo Desiree,

ausprobieren kannst Du es schon. Die Mischung entstand ja bei einem "Schlafproblemfall". Allerdings reagieren die Kinder mitunter auch anders auf die ätherischen Öle und bei einem Zweijährigen kommt das halt auch mal wieder vor, dass die Nächte phasenweise wieder kurz werden. Ist bei mir mit meinem Zweijährigen momentan genauso.

Liebe Grüße

Gabriela

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Ätherische Öle und Räucherwerk". Die Überschrift des Forums ist "Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Ätherische Öle und Räucherwerk | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.