plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

22 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk
  Suche:

 Daumenlutschen/Fingernägelbeißen 27.05.2004 (10:55 Uhr) Suleika
Hallo Gabriela,

meine Kleine führt die Familientradition ihres Vaters fort: Sie fängt an Daumen zu lutschen bzw Fingernagel zu beißen *kreiiiisch*

Könnt ich ihr ein Öl draufschmieren, das grätzig schmeckt, aber keine Nebenwirkungen hat?!

Viele Dank für Deinen Tip
Suleika
Hallo Suleika,

ich bin zwar nicht Gabriela, aber ich denke, dass ich Dir schon mal weiterhelfen kann. Ich habe früher selber lange am Daumen gelutscht. Meine Mutter hatte dann ein Mittel aus der Apotheke, das wie Nagellack auftragen wurde und gräßlich schmeckte. So weit ich weiß, hieß das Daumexol. Das Problem bei ätherischen Ölen wird sein, dass sie nicht lange genug haften und man sicherlich äußerst vorsichtig sein muss, da sie ja gewissermaßen innerlich eingenommen werden.

Viele Grüße
Michael
 Re: Daumenlutschen/Fingernägelbeißen 27.05.2004 (22:58 Uhr) Unbekannt
Hallo Suleika,
da ich selber laaaaange lange an den Nägeln gekaut, und als Kind auch mit Vorliebe am Däumchen genuckelt hab, kann ich Dir nur folgenden Rat geben (ohne anmaßend sein zu wollen...)
Solche Angewohnheiten haben in den meißten Fällen einen tieferen psychologischen Ursprung und sind häufig einfach ein Kompensationsmechanismus. Eklig schmeckende Lacke oder Ähnliches sind im ersten Moment vielleicht hilfreich, stellen aber bestimmt keine langfristige Lösung des Problems dar.
Ich zum Beispiel hatte mich meißt schon nach kürzester Zeit an den Geschmack gewöhnt und hab dann munter weiter gekaut.
Ich würde Dir empfehlen Dich mal ganz eindringlich mit Deiner Tochter auseinander zu setzen. Ausserdem, Fingernagel kauen ist schon blöd, in erster Linie für den Kauenden selber, aber Daumen lutschen ?? Ist das denn wirklich soo schlimm für Dich. Das Ammenmärchen von der Schädlichkeit für den Kiefer sollte doch nun mittlerweile langsam mal aus den Köpfen verschwunden sein...
Liebe Grüsse
Laura
 Unbekannt=ximenita [ohne Text] 27.05.2004 (23:00 Uhr) ximenita
 Re: Daumenlutschen/Fingernägelbeißen 28.05.2004 (07:24 Uhr) Suleika
Hallo Laura,

hm - ich bin mir nicht bewusst dass sich im Umfeld groß was geändert hat.

Was jetzt allerdings geändert hat istihr "entwicklungsstand". es besteht durchaus ein Zusammenhang (zeitlich) zwischen diesen beiden Phasen.

Ich denk halt auch immer ein bißchen um die Hygiene: Gestern waren wir einkaufen und sie hat 1000000 Dinge angefasst und dann die Finger in den Mund ?!
Richtig Daumenlutschen ist es nicht, nur die Finger dauernd im Mund.
Das Beißen denk ich sieht sie von Papi...

Groß mit ihr reden geht noch nicht soo - hab ich es erwähnt? - sie ist 2 1/2 also seelische Konflikte ansprechen klappt nicht so.

Sie lernt allerdings auch grad, dass nicht immer wenn SIE weint ICH springe (was ihr Papi macht) ;-)

Vielleicht kommt Dir noch ein gEdanke wär schon dankbar drüber

Viele GRüße
Suleika
Hallo Suleika,
ja, so ungefähr war's auch bei mir damals. Der Papa war auch mein größtes Vorbild in Sachen Stressabbau...:-)
Wenn's um Hygiene geht_klar kenne auch ich als Mami die Ängste vor Keimen usw..._und sie absolut was zum Nuckeln braucht, warum denn kein Schnulli ? Ich zumindest find's wenigstens etwas einfacher den sauber zu halten, kann man ja schließlich sterilisieren.
Ansonsten stimmt's natürlich, es gibt dieses eklig schmeckende Zeug zum auf die Fingerchen schmieren. Aber wie schon gesagt, bei mir hat's nix geholfen.
Ich hab mit dem Kauen übrigens erst vor 2 Jahren aufgehört,
als ich meinen jetzigen Männe kennen gelernt hab und schwanger geworden bin, und das ging ziemlich im Alleingang und ohne großes Abgewöhndrama, und auch ohne das ihn das Knabbern gestört hätte. Im Gegenteil, im Grunde war er der Erste den es gar nicht interessiert hat ob ich nun lange oder kurze Nägel hab...Psycho...?
Bei mir definitiv.
Bei so Lütten ist es aber natürlich was ganz anderes und, wie gesagt ich versteh Deine Sorge, aber meine Hebamme sagt mir auch immer, daß die Kids ein gewisses Maß an Keimen auch einfach brauchen um Abwehr aufzubauen.
Und mein Ömchen lacht immer nur und sagt
"Jedem Kind sein Löffelchen Dreck"...:-)
Mit Ölen kann ich Dir aber auch keinen Tip geben, zumal Du mit der innerlichen Anwendung bei Deiner 2 1/2 Jahre alten Tochter auch glaub ich auf jeden Fall aufpassen solltest.
Vielleicht probierst Du's mal mit Zitronensaft?
Denn abgesehen davon daß sauer ja nicht unbedingt der Kleinen Lieblingsgeschmack ist, wirkt Zitrone ja auch desinfizierend. In Thailand wird zum Beispiel mit dem Saft einer halben Zitrone 1 Liter Wasser trinkbar gemacht...:-)

Hoffe ich konnte Dir trotzdem ein bißchen weiterhelfen.
Liebe Grüsse
Laura
 Re: Daumenlutschen/Fingernägelbeißen 28.05.2004 (10:35 Uhr) Suleika
Halle Lisa,
> Wenn's um Hygiene geht_klar kenne auch ich als Mami die
> Ängste vor Keimen usw..._und sie absolut was zum Nuckeln
> braucht, warum denn kein Schnulli ? Ich zumindest find's
> wenigstens etwas einfacher den sauber zu halten, kann man
> ja schließlich sterilisieren.

SChnuli haben wir keinen - und jetzt gewöhn ich ihr auch keinen mehr an ;-)

> Bei so Lütten ist es aber natürlich was ganz anderes und,
> wie gesagt ich versteh Deine Sorge, aber meine Hebamme
> sagt mir auch immer, daß die Kids ein gewisses Maß an
> Keimen auch einfach brauchen um Abwehr aufzubauen.
> Und mein Ömchen lacht immer nur und sagt
> "Jedem Kind sein Löffelchen Dreck"...:-)

Im Sand, daheim im Freien etc. ist´s mir auch ziemlich egal wieviel Dreck sie "frisst". Sie war als Kleines shcon extrem, mit Steinen ablutschen etc. es sind eben mehr die Einkaufsmomente und so.

> Mit Ölen kann ich Dir aber auch keinen Tip geben, zumal
> Du mit der innerlichen Anwendung bei Deiner 2 1/2 Jahre
> alten Tochter auch glaub ich auf jeden Fall aufpassen
> solltest.
> Vielleicht probierst Du's mal mit Zitronensaft?
> Denn abgesehen davon daß sauer ja nicht unbedingt der
> Kleinen Lieblingsgeschmack ist, wirkt Zitrone ja auch
> desinfizierend. In Thailand wird zum Beispiel mit dem
> Saft einer halben Zitrone 1 Liter Wasser trinkbar
> gemacht...:-)

Tja - da würd ich ihr nen Gefallen tun - sie liebt Zitrone und isst auch eher Zitrone mit Schnitzel ;-)

Jetzt sag bloß Du magst Thailand auch? Usnere Kleine heißt sogar Nittaya und erinnert und schon immer an Thailand. Ist unser absoluter Lieblingsfavorit :-0

Viele GRüße
Suleika

PS: Vielleicht wirds ja besser, wenn der Entwicklungsschub vorbei ist.
 Re: Daumenlutschen/Fingernägelbeißen 28.05.2004 (19:22 Uhr) Unbekannt
Hey,
war 10 Monate in Thailand.
Mein Kleiner Bené ist auch dort entstanden...
(wie könnte es auch anders sein:-))
Fahren Ende des Jahres wieder los und bleiben nochmal mindestens 1/2 Jahr...:-)))))))

Naja, das mit der Zitrone is dann wohl keine Hilfe.
Mir fallen leider aber auch grad keine Alternativen mehr ein...
Wenn ich doch noch auf was komme, sag ich Bescheid!
Bis dahin
liebe Grüsse,
Laura
(nich Lisa, aber macht nix:-))
 Unbekannt=ximenita [ohne Text] 28.05.2004 (19:23 Uhr) ximenita
Hallo Suleika,

also von ätherischen Ölen kann ich Dur abraten, denn erstens stellt es eine innerliche Einnahme dar und zweitens sind ätherische Öle sehr flüchtig und würden eh nur für einen kurzen Moment auf den Fingern bleiben.

Es gibt verschiedene Präparate, die hier angeboten werden, über Sinn oder Unsinn muss allerdings jeder selbst entscheiden, aber Apotheker können hier zumindest darüber beraten.

Liebe Grüße

Gabriela

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Ätherische Öle und Räucherwerk". Die Überschrift des Forums ist "Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Ätherische Öle und Räucherwerk | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.