plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

31 User im System
Rekord: 181
(03.03.2019, 04:00 Uhr)

 
 
 Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk
  Suche:

 Dampfbad 12.10.2003 (12:48 Uhr) Renate
Freunde haben mich um eine Mischung für ihr privates Dampfbad gebeten.
Kann ich da alles nehmen was auch für die Aromalampe geeignet ist oder sollte man da vorsichtiger sein und nur Öle verwenden, die hautfreundlich sind, da sich der Dampf ja auf der Haut niederschlägt. Wahrscheinlich ist es besser auch nicht zu harzige Öle zu verwenden, damit der Verdampfungsmechanissmus nicht darunter leidet.
Wer hat dazu Erfahrungen?
Danke
Renate
 Re: Dampfbad 13.10.2003 (11:04 Uhr) Gabriela
Hallo Renate,

was immer wichtig ist: Die Qualität der verwendeten Öle. Also keine synthetischen oder verpanschten Öle im Dampfbad oder der Sauna.

Nehmen kannst Du hier fast alles wonach Dir der Sinn steht, also von Amyris über Ylang Ylang bis Weihrauch.

Aber durch den hohen Temperaturen und den Dampf sollte man mit der Dosierung vorsichtig sein. Man gibt nur insgesamt 3 Tropfen ätherisches Öl auf die heißen Steine oder in die vorgesehene Vorrichtung. Am Besten macht man eine Grundmischung und gibt von dieser dann 3 Tropfen oder 3 Tropfen eines einzelnen Öles, oder von drei Ölen je 1 Tropfen.

Bei manchen Vorrichtungen für den Duft, sollte man schon aufpassen, was man hinein gibt, da manche Harze, wie Tolu oder Myrrhe sich absetzen können und Teile verkleben können. Aber das tun sie in der Duftlampe auch, also von daher gibt es ein leichtes erkennen.

Liebe Grüße

Gabriela

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Ätherische Öle und Räucherwerk". Die Überschrift des Forums ist "Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Ätherische Öle und Räucherwerk | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.