plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

34 User im System
Rekord: 181
(03.03.2019, 04:00 Uhr)

 
 
 Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk
  Suche:

 Ätherisches Melissen- und Lavendöl 19.10.2006 (16:55 Uhr) Puppa
Hallo Gabriela
Ich persönlich liebe ja Deine Einschlafmischung.
Nun wollte ich sie meiner Ma geben, da sie momentan so viel um die Ohren hat und abends nicht abschalten kann und Probleme beim Einschlafen hat.
Bei ihr ist wohl der Umkehreffekt, da sie auf das Melissen- und Lavendöl mit "Herzrasen", Räuspern reagiert und gar nicht damit zurecht kommt.
Hatten dieses schon mal vor längerer Zeit in einem Badeöl.
Auch da ist es ihr nicht so bekommen.
Gibt es einen Ersatz für diese beiden Ölen, da sie auch gerne eine Einschlaf/Loslassmischung möchte.
Vielen lieben Dank
LG
Marion
Hallo Marion,

Melisse- und Lavendelöl sind zwar unglaublich milde Öle, aber mittlerweile sind mir sehr viele Leute bekannt, die auf beide Öle allergisch bzw. mit Umkehreffekten reagieren.

Am einfachsten kreierst Du ihr eine Mischung, dazu lass sie sich doch ihre Öle selber aussuchen. Einfach mal durchschnuppern lassen, unsere Nase hat immer Recht und sucht sich ihren individuellen Duft, den sie genau in dem Moment braucht.

Zum Relaxen, Abschalten und Einschlafen eignen sich: Mandarine rot, Benzoe Siam, Rosengeranie, Linaloeholz, Rosenholz, Koriandersamen (1 Tropfen zum Abrunden einer Mischung), Majoran, Zeder, Kamille römisch, Neroli, Tonka, Bergamotte und wenn man gedanklich nicht abschalten - 1 Tropfen Weihrauch arabisch.

Liebe Grüße

Gabriela

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Ätherische Öle und Räucherwerk". Die Überschrift des Forums ist "Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Ätherische Öle und Räucherwerk | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.