plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

39 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk
  Suche:

 ä. Ö. in der Cremaba 04.07.2003 (22:08 Uhr) Kampfhamster
Hallo zusammen!

Ich bin auf der Suche nach geeigneten ätherischen Ölen, die ich in die Cremaba einarbeiten kann.
Ich habe eine Mischhaut, die zu Akne und Unreinheiten neigt. Manuka wäre z. B. ganz toll (hätte ich gerade da *g*)
Wäre nett, wenn ihr Vorschläge hättet.

Muss ich die Cremaba dann eigentlich noch konservieren?
Ich habe neulich gelesen, dass die Cremaba eigentlich keine extra Konservierung benötigt. Stimmt das?

Schon mal vielen Dank im Voraus.

Gruß
Kampfhamster
 Re: ä. Ö. in der Cremaba 05.07.2003 (10:54 Uhr) Gabriela
Hallo Kampfhamster,

> Ich habe eine Mischhaut, die zu Akne und Unreinheiten
> neigt. Manuka wäre z. B. ganz toll (hätte ich gerade da
> *g*)

Als Dosierung brauchst Du nicht mehr als 5 Tropfen ätherisches Öl in 50 ml Creme. Ganz wichtig, weil Du die Creme ja täglich mehrmals benutzt und das auf Dauer.

Ätherische Öle, die hier sehr hilfreich sind: Bergamotte (Citrus bergamia), Manuka (Leptospermum scoparium), Lavendel fein (Lavandula angustifolia), Rosengeranie (Pelargonium graveolens), Zeder (Cedrus atlantica), Benzoe Siam (Styrax tonkinensis).
Wichtig ist auch die Qualität der ätherischen Öle, da verpanschte und verschnittene Öle hier nicht den hautheilenden Effekt haben.

Mischungsvorschlag:

2 Tropfen Bergamotte (Citrus bergamia)
1 Tropfen Lavendel fein (Lavandula angustifolia)
1 Tropfen Manuka (Leptospermum scoparium)
1 Tropfen Benzoe Siam (Styrax tonkinensis) oder 1 Tropfen Zeder (Cedrus atlantica)

Bergamotte reguliert die Talgproduktion und lindert Entzündungen, Lavendel fein ist zellerneuernd und hautheilend, Rosengeranie hilft der entzündeten und gereizten Haut, Benzoe Siam ist ebenso entzündungshemmend und reizlindernd, Zeder ist reizlindernd, entzündungshemmend und durchblutungsfördernd, Manuka ist entzündungshemmend, hautheilend und reizlindernd.
Aber diese ätherischen Öle sind vor allem auch für die ganz empfindliche Haut geeignet.

> Muss ich die Cremaba dann eigentlich noch konservieren?
> Ich habe neulich gelesen, dass die Cremaba eigentlich
> keine extra Konservierung benötigt. Stimmt das?

Ob das stimmt keine Ahnung, weil mit Cremaba kenne ich mich nicht aus. Es gibt hier aber einige Forumsteilnehmer/innen, die Dir das bestimmt sagen können. Benzoe Siam ist aber ein natürliches Konservierungsmittel.

Liebe Grüße

Gabriela
 Akne-Gesichtswasser 05.07.2003 (11:28 Uhr) passera
Hallo Kampfhamster!
Ich habe zwar keine Antwort auf Deine Cremaba-Frage, wollte Dir aber nicht vorenthalten, daß ich nach Monika Werners (neuerem) Buch über ätherische Öle ein Super-Gesichtswasser benutze: 100 ml Hamameliswasser mit 8 Tr. Teebaumöl, man kann es aber auch mit der gleichen Menge Lavendel oder Pfefferminze machen (schlägt Frau Werner vor, habe ich noch nicht probiert). Da bei mir die Akne besonders dann auftritt, wenn ich schwitze, benutze ich zwischendurch pures Hamameliswasser zur Erfrischung und ab und zu ein Gesichts-Dampfbad. Seitdem habe ich sie gut im Griff.
Aus eigener Erfahrung kann ich das wirklich empfehlen, allerdings Vorsicht: das Hamameliswasser von Spinnrad ist mit Alkohol und Konservierungsstoffen, mit "ordentlichem" Hamameliswasser geht es viel, viel besser!
Gruß, Bettina
 cremaba 05.07.2003 (15:11 Uhr) Andi
Also meines Erachtens braucht man Cremaba nicht zusätzlich konservieren, soweit ich mich erinnere ist es mit Alkohol konserviert und wenn Du nicht gerade frischen Gurkensaft o.ä., das verkeimen könnte einrührst, sonder nur ätherische Öle o. bereits konservierte Substanzen, würde ich auf keinen Fall Paraben o.ä. reintun.
Bis zu 10% können in Cremaba noch an Wirkstoffen eingearbeitet werden.

Viele Grüße
Andi
 Dankeschön an alle!!! :o) 08.07.2003 (08:13 Uhr) kampfhamster
Dann werde ich das doch gleich mal testen.

Gruß
kampfhamster
 Re: ä. Ö. in der Cremaba 08.07.2003 (10:14 Uhr) Suleika
Hallo Gabriela,

also nicht dass ich Dir dazwischen reden will oder so - aber ich habe eine Rückfrage:

> Ätherische Öle, die hier sehr hilfreich sind: Bergamotte
> (Citrus bergamia), Manuka (Leptospermum scoparium),
> Lavendel fein (Lavandula angustifolia), Rosengeranie
> (Pelargonium graveolens), Zeder (Cedrus atlantica),
> Benzoe Siam (Styrax tonkinensis).

Ist Bergamotte nicht (mir fällt das Wort nicht ein!!!)

Also soll man da nicht vorsichtig sein, wenn man in die Sonne geht, weil es Lichtfelcken erzeugt? Oder ist das eine so geringe Menge, dass es nichts macht?
Weil das Gesicht ist ja immer irgendwie in der Sonne ;-)

Ich hoff Du verstehst die Rückfrage richtig!!!

Viele GRüße
Suleika
 Re: ä. Ö. in der Cremaba 08.07.2003 (10:28 Uhr) Gabriela
Hallo Suleika,

stimmt die Bergamotte erhöht die Lichtempfindlichkeit der Haut, wie alle Zitrusöle, aber....

Ganz wichtig ist hier die Dosierung! Wenn man hier a la Hobbythek dosiert, nämlich 10 Tropfen und mehr auf jeden Fall, aber 2 Tropfen in 50 ml Gesichtscreme tun das noch nicht!

Liebe Grüße

Gabriela

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Ätherische Öle und Räucherwerk". Die Überschrift des Forums ist "Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Ätherische Öle und Räucherwerk | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.