plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

32 User im System
Rekord: 181
(21.10.2018, 03:28 Uhr)

 
 
 Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk
  Suche:

 26 Allergene 09.02.2005 (18:12 Uhr) usoltau
Hallo Gabriela,

erstmal danke für deine ausführliche Antwort bezüglich meines letzten Postings, dazu kommen sicher irgendwann noch ein paar Fragen. Jetzt habe ich erstmal eine neue Frage, die sich in einem anderen Forum gestellt hat. Sind ätherische Öle soweit zu den Kosmetika zu rechnen, dass ich ab 11. März jeweils eine Übersicht der vorhandenen Allergene erwarten kann? Wenn ich eine Creme oder ein Öl damit mixe, wird es ja zum Bestandteil des Produktes. Wie siehst du das als Händlerin.

Gruß

Ulrike
 Re: 26 Allergene 10.02.2005 (08:24 Uhr) Gabriela
Hallo Ulrike,

ehrlich gesagt, müsstest Du Dich mit dieser Frage an den Riechstoffverband wenden. Die können Dir die rechtlichen Fragen ganz genau beantworten.

Eigentlich ist es ja eine Sache der Deklaration, denn wenn eine Creme oder ein Körperöl ein ätherisches Öl enthält, muss es ja jetzt schon mit der INCI-Bezeichnung deklariert werden. In der neuen Verordnung sind jetzt 26 Riechstoffe aufgeführt, die meist als synthetischer Stoff den Produkten zugeführt und bisher nur als Parfum deklariert wurden. Das ändert sich jetzt, zugunsten der Menschen mit einer Riechstoffallergie. Die einzige Pflanze, die dabei aufgelistet ist, ist das Eichenmoos (Evernia prunastri).

Ob ein Lavendelöl, das deklariert ist, nochmal einen Zusatz für das enthaltene Linalool braucht, kann ich Dir leider auch nicht sagen. Während Produkte, die bisher nur synthetisiertes Linalool enthalten haben, es jetzt deklarieren müssen.

Liebe Grüße

Gabriela



 Re: 26 Allergene 10.02.2005 (18:37 Uhr) usoltau
Danke Gabriela,

Diese neuen Regularien gelten für ALLE Duftzusätze egal ob ätherisch oder künstlich (vgl. http://www.pharmazeutische-zeitung.de/pza/2004-16/pharm1.htm
Es ist ja eine Sache der Konzentration im Produkt ob eine Deklaration vorgenommen werden muss und dann wird nochmal unterschieden ob es sich um ein Abwaschprodukt oder eine Creme handelt.
Die Sache mit dem Riechstoffverband ist eine gute Idee. Danke!

Gruß

Ulrike
> Hallo Ulrike,
>
> ehrlich gesagt, müsstest Du Dich mit dieser Frage an den
> Riechstoffverband wenden. Die können Dir die rechtlichen
> Fragen ganz genau beantworten.
>
> Eigentlich ist es ja eine Sache der Deklaration, denn
> wenn eine Creme oder ein Körperöl ein ätherisches Öl
> enthält, muss es ja jetzt schon mit der INCI-Bezeichnung
> deklariert werden. In der neuen Verordnung sind jetzt 26
> Riechstoffe aufgeführt, die meist als synthetischer Stoff
> den Produkten zugeführt und bisher nur als Parfum
> deklariert wurden. Das ändert sich jetzt, zugunsten der
> Menschen mit einer Riechstoffallergie. Die einzige
> Pflanze, die dabei aufgelistet ist, ist das Eichenmoos
> (Evernia prunastri).
>
> Ob ein Lavendelöl, das deklariert ist, nochmal einen
> Zusatz für das enthaltene Linalool braucht, kann ich Dir
> leider auch nicht sagen. Während Produkte, die bisher nur
> synthetisiertes Linalool enthalten haben, es jetzt
> deklarieren müssen.
>
> Liebe Grüße
>
> Gabriela
>
>
>

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Ätherische Öle und Räucherwerk". Die Überschrift des Forums ist "Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Ätherische Öle und Räucherwerk | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.