plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

89 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk
  Suche:

Hallo zusammen!
Ich habe gerade mein Examen bestanden (freu!!!) und habe endlich Zeit, mal ein bißchen mehr mit meinen ätherischen Ölen zu experimentieren :-)
Daß das Buch "Poesie der Düfte" von Sabine Fischer-Rizzi gut ist, habe ich ja schon gelesen, aber kennt jemand hier die verschiedenen Auflagen? Hat sich da viel geändert?
Bei manchen Büchern zum Thema (z. B. Monika Werners "Ätherische Öle") ist ja die alte Auflage viiieeel besser als die neue.
Gebraucht findet man im Internet Taschenbuch- und Hardcover, zwischen 1989 und 2001.
Gibt es noch andere schöne Bücher dazu, die Ihr empfehlen könnt?
Vielen Dank im Voraus für Eure Tips sagt
Bettina
Hallo Bettina,

eigentlich ändert sich selten etwas zwischen den einzelnen Auflagen, zumindest ist mir das bei dem Buch "Poesie der Düfte" von Fischer-Rizzi nicht bekannt.

Bei Monika Werner handelt es sich genau genommen um zwei verschiedene Bücher mit dem gleichen Titel, leider, das verwirrt das Ganze. Denn das erste Buch ist medizinischer Art und das zweite ein Wellnessratgeber.

Zwei Bücher, die zu meinen Favouriten gehören:

Liebesdüfte von Valerie Ann Worwood. Ein Buch über die sinnliche und erotische Seite der ätherischen Öle und bisher unerreicht. Allerdings ist das Buch auch schon alt, meins ist von 1990 und da muss man einfach berücksichtigen, dass zu dieser Zeit einfach höher dosiert wurde, weil das Wissen um die Wirksamkeit und Inhaltsstoffe der ätherischen Öle erst nach und nach bekannt wurden. Und bei älteren Büchern sollte man die Dosierung dann schon reduzieren.

Aromatherapie für die Seele von Gabriel Mojay. Dies ist kein Buch über die ätherische Öle im Allgemeinen, sondern speziell auf die fernöstliche Fünf-Elemente-Lehre abgestimmt. Und hier werden ganz viele ätherische Öle feinstofflich, also spirituell, beschrieben und viele Tipps zur Wiederherstellung des seelischen Gleichgewichts gegeben. Und dieses Buch fand ich gerade deswegen Klasse, weil die meisten Bücher zum Thema mehr körperliche Beschwerderatgeber sind und gerade dieses den seelischen Bereich zum Thema hat.

Liebe Grüße

Gabriela
Hi Bettina!

Erstmal herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Examen!
Zum Thema Parfum mischen finde ich "wohlriechende Düfte aus der Natur" von Rita Stiens ziemlich gut. Allerdings kenne ich da kein anderes Buch und habe so keinen Vergleich.

Ich habe mal den 100 Euro-Wälzer von Günther Ohloff zur Ansicht bestellt (irdische Düfte -himmlische Lust- eine Kulturgeschichte der Duftstoffe). Das wurde mir von meinem Biochemieprof empfohlen. Die neueste Auflage sollte bereits drausen sein, hat sich aber wohl verzögert.

Eine alte habe ich bei Amazon für 18 Euro gesehen.

Beide Bücher hatte ich noch nicht in den Händen. Ich warte gerade sehnsüchtig, dass das Ansichtsexemplar endlich geliefert wird.

So weit ich mich erinnere empfhielt Gabriela dieses Buch auch auf ihrer Hompage.

Viel Lesevergnügen wünscht,

Caro
 englische bücher 30.06.2004 (20:37 Uhr) purplica
hallo bettina,

gratulation zum bestehen! :-)

wer des englischen mächtig ist, könnte in diese büchern mal reinschauen:

- natural perfumes: simple aromatherapy recipes
von mindy green

40 verschiedene öle werden beschrieben (welche note, was paßt zu wem, etc.) und sind auch mit botanischem namen versehen (wichtig!). herstellung der öle, mischverhältnisse, duftkomposition wird besprochen, auch anregungen zum eigenen experimentieren.

sie legt wert auf "echte" öle, wie der titel schon sagt, und auf das spirituelle und heilende der düfte.
und: die 30 rezepte sind der hit! :-) auch "elementare" düfte zur sind dabei (erde, luft, etc.).

schon alleine wegen der rezepte hat sich für mich das buch gelohnt. meine favoriten habe ich schon: "vanilla caramel cream", "summer breeze" und "permission". *schnüffel* *träum* *seufz*


- perfumes, splashes & colognes
von nancy m. booth

das buch erklärt alles zum thema düfte (herstellung, verwendung, verdünnung, historisches etc.) und wie man seine eigenen düfte entwickeln kann. die verwendeten öle werden beschrieben, leider fehlen hier die bot. namen. namenhafte düfte werden besprochen (chanel no. 5, l'air du temps ...); ein test soll helfen, die passende duftrichtung zu finden, mit beschreibung der duftfamilien und vielen namhaften beispielen (auch mit index).

die vielen rezepte sind einfach, zwar nicht so ausgetüftelt oder sophisticated wie im obigen buch, aber dennoch gut gelungen. es sind auch cologne-mischungen mit naturalien wie koriandersamen, orangenschalen oder muskatnuß dabei.

sie "läßt" auch duftöle "zu", wenn das original schwer oder gar nicht zu bekommen ist, oder eben zu teuer ist. es geht hauptsächlich um schöne düfte und nicht um medizinische anwendung. das probieren macht spaß und wenn man eine schöne mischung gefunden hat, kann man das rezept ja mit teuren zutaten wiederholen (auch wenn das ergebnis evtl. leicht abweicht).

leicht verständlich geschrieben und für anfänger ideal.


- The Illustrated Encyclopedia of Essential Oils: The Complete Guide to the Use of Oils in Aromatherapy and Herbalism (Illustrated Encyclopedia S.)
von julia lawless

das ist das ca. A4 große buch (es gibt mehrere auflagen). beschreibungen von 165 ölen (mit bot. namen) mit bildern der pflanzen und ölen; herstellungsarten, herkunft, verwendung, passende duftpartner, sicherheitsinfos, unterarten oder verwandte, synonymen, teilweise inhaltsstoffe.

im vorderen teil historisches, aromatherapy, parfüm, übersicht welche öle bei welchen beschwerden helfen.

der index führt die pflanzen mit namen und bot. namen auf. es gibt auch eine auflistung nach gattungen, ein glossar erklärt fachbegriffe.

das teil ist der wahnsinn und ist äußerst hilfreich im übersetzen und finden der richtigen öle, wobei der schwerpunkt hier aromatherapy ist, und nicht parfümherstellung.



viele grüße
patricia
 Re: englische bücher 02.07.2004 (11:54 Uhr) passera
Hallo Patrica!
Ich wollte mich nur schon mal für die vielen Tips bedanken, obwohl ich noch nicht dazu gekommen bin, mal im Internet danach zu suchen. Hört sich ja alles total interessant an!
Schöne Grüße,
Bettina
 Re: englische bücher 08.07.2004 (20:04 Uhr) Renate
Liebe Patricia,
ginge es vielleicht dass du uns die Zusammensetzung von SUMMER BREEZE oder auch PERMISSION verrätst?
Liebe Grüße
Renate
 Re: englische bücher 09.07.2004 (12:18 Uhr) passera
Hallo Patricia!
Jetzt habe ich mal recherchiert und entsetzt festgestellt, daß es die Bücher nur in Amiland gibt. Leider habe ich dort weder Verwandte noch wüßte ich jemanden, der in Urlaub dorthin fliegt und sich obendrein mit Extra-Gewicht belasten wollte.
Da heißt es warten und hoffen, daß die mal bei Ebay oder Findmybook in Europa auftauchen...
Trotzdem Danke für die Tips sagt
Bettina
 amazon.de 09.07.2004 (12:50 Uhr) purplica
hallo bettina,

schau doch mal bei amazon.de rein.
da gibt's auch englische bücher zuhauf. :-)

cheers
patricia
 Re: amazon.de 09.07.2004 (13:26 Uhr) passera
Hallo Patricia!
Vielen Dank für den Tip!
Ich habe mich ganz auf findmybook verlassen, weil da auch Amazon mit durchsucht wird - allerdings nur die Marketplace-Angebote, wie mir jetzt klar ist! Eine kurze Suche im regulären Programm brachte schon ein Ergebnis.
Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht :-)
Schöne Grüße,
Bettina
 summer breeze, permission 09.07.2004 (16:48 Uhr) purplica

hallo renate,

aber nur diese 2, sozusagen als kleiner appetitsanreger zum buchkauf. ;-) mengen sind in tropfen angegeben.

summer breeze
--------------
5 orange
4 limette
4 vanille
2 neroli
2 ylang-ylang
1 cardamom
1 ingwer

kleine anmerkung: vanille und neroli habe ich nur als duftöl.

dufteinschätzung: zuerst fruchtig und klar, erinnert leicht an kokosnuss; zart blumig mit einem hauch würze. warm und weiblich. nicht auftragend.


permission
------------
15 bergamotte
6 rose absolute
5 jasmin
4 koriander
3 vanille
2 patchouli
2 weihrauch
2 vetiver
2 strohblume
2 muskatellersalbei
1 muskatnuß

kleine anmerkung: rose, jasmin, vanille habe ich als duftöl. strohblume habe ich nicht vorrätig und habe stattdessen 1 tr orchidee duftöl verwendet.

dufteinschätzung: schwer, blumig, sehr weiblich, erotisch, warm. gut verdünnen oder ultra-sparsam auftragen. ;-)

je nach rosenöl wird meine beschreibung natürlich etwas von dem abweichen, was ihr mixt. auch weil ich orchidee verwendet habe, welches diese schwere, blumige verleiht.

sollte ich strohblume einkaufen (wegen facelifting und so ;-), werde ich diese mischung auf jeden fall nochmal nachvollziehen.

hoffentlich gefallen sie euch und viel spaß beim mixen. :-)

cheers
patricia
 Re: summer breeze, permission 10.07.2004 (17:24 Uhr) Renate
Liebe Patricia,
das klingt ja sehr vielversprechend. Permission gefällt mir momentan von der Beschreibung besser aber in der Praxis wird sich herausstellen welches besser ist.
Danke und liebe Grüße
Renate
Hallo Gabriela!

Wenn ich z. B. eines dieser Rezepte (im Beitrag hier drüber) mischen möchte, sollte ich dann die Primavera-Vanille 1:1 nehmen, oder mehr, weil sie ja verdünnt ist. In dem Buch, aus dem Patricia das Rezept hat, ist sie auf einer "Skala" von 1-5 mit der Duftintensität 4 angegeben, also doch ziemlich intensiv. Ich meine, da könnte die relativ niedrige Konzentration bei Primavera nicht mithalten...

Und an Patricia: Du hast nicht zufällig mittlerweile ätherisches Vanilleöl und damit schon Erfahrungen gesammelt? ;-)

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten sagt
Bettina
 echte vanille 17.12.2004 (01:33 Uhr) purplica
>
> Und an Patricia: Du hast nicht zufällig mittlerweile
> ätherisches Vanilleöl und damit schon Erfahrungen
> gesammelt? ;-)
>
> Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten sagt
> Bettina


hallo bettina,

leider habe ich noch keine erfahrungen mit echtem vanilleöl gemacht. die letzten wochen waren voll ausgebucht, wobei ich so gut wie gar nicht mehr dazu kam, neue öle zu kaufen oder rezepte auszuprobieren. :(

cheers
patricia

 echte vanille - als äÖ gibt's nicht 17.12.2004 (20:08 Uhr) Zimt
Soweit ich weiß, existiert kein wirkliches ätherisches Öl Vanille.

Es gibt nur Alkohol- oder sonstige Extrakte. Aber kein Absolue, kein Destillat oder so etwas...

LG
Vanille - Absolue gibt es durchaus.
Die Vanilleschoten werden bei guten Produkten mit reinem Alkohol extrahiert und der Alkohol wird anschliessend wieder re-destilliert.
Zurück bleibt das zähflüssige bis feste Absolue.
Viele Anbieter offerieren es flüssig, dann ist das Extraktionsmittel nur teilweise wieder ausdestilliert und das Endprodukt ist noch flüssig aber nicht mehr naturrein. Allerdings sollte das auf dem Etikett angegeben sein!
Bedenklich sind Auszüge, die mit Hexan oder anderen gesundheitsschädlichen Extraktionsmitteln hergestellt werden. Reste davon sind allerdings bei einer gaschromatischen Analyse problemlos nachweisbar.
Vanille-Absolue ist auch bei einer Verdünnung von 1:1000 noch deutlich wahrnehmbar -also ganz vorsichtig in Mischungen verwenden, sonst "erschlägt" es alle anderen Bestandteile!

Schöne Grüße

Angelika

> Soweit ich weiß, existiert kein wirkliches ätherisches Öl
> Vanille.
>
> Es gibt nur Alkohol- oder sonstige Extrakte. Aber kein
> Absolue, kein Destillat oder so etwas...
>
> LG
 Wie konnte ich nur ;-) 19.12.2004 (09:31 Uhr) passera
Hallo zusammen!

Danke für Eure Antworten. Jaja, ich hab mich falsch ausgedrückt!!!

Ich weiß auch, daß das nicht im engeren Sinne ein ätherisches Öl ist, ich hatte das jetzt nur der Einfachheit halber im Gegensatz zum Parfümöl so genannt. Ich spreche jedenfalls von der Primavera-Vanille, und die ist ja in 20%er Verdünnung. Es ging mir nur um die Duftintensität.

Ich finde es halt schwierig, bei einem Parfüm, das erst in einigen Wochen seinen Duft wirklich entfaltet, rumzuprobieren, wieviel Vanille ich brauche, deshalb meine Frage.

Ich denke auch, daß Mindy Green für die Rezepte in ihrem Buch einen Extrakt genommen hat, also auch keine 100% Vanille. Aber welche Verdünnung hatte sie??? Mich nervt das oft an in Büchern, daß auch bei den Ölen, die nur als Extrakt / Verdünnung erhältlich sind, nie die Prozentzahlen angegeben sind.

Wie auch immer, ich werd dann doch mal probieren müssen...

Schöne Grüße,
Bettina
Hallo miteinander,

Vanille kenne ich nur als Alkohol-Extraktion.

Aber das Problem ist, dass viele Anbieter eben nur Extraktion draufschreiben, aber eben nicht mit dem Stoff, mit dem extrahiert wurde. So kann der Kunde auch nicht erkennen, ob jetzt mit Hexan oder einem anderes Stoff gearbeitet wurde. Das kommt aber auch bei allen Absolues, nicht nur bei der Vanille, sondern auch z.B. bei der Rose, Jasmin, Neroli und anderen Pflanzen in Frage. Bei der Hexan-Extraktion sollte das ätherische Öl auch rückstandskontrolliert sein.

Das größte Problem aber, bei den festen bis zähflüssigen Absolues ist die Dosierbarkeit. Denn tropfen lässt sich so eine Masse nicht mehr und muss wiederrum mit Alkohol verdünnt werden oder aber man entnimmt die Masse mit einem Glasspatel und verrührt dies bei Körperölen im fetten Öl oder löst sie eben wieder in Alkohol auf. Nur das, was am Glasspatel hängen bleibt, kann in einer Mischung schon dermaßen dominiant sein, dass es die ganze Mischung zusammenhaut. So habe ich neulich eine Mischung in den Müll gekippt, weil doch zuviel vom Mimosen Absolue reingekommen ist und das Ganze überhaupt nicht mehr zu retten war.

Aber vielleicht hat Angelika noch einen guten Tipp zur Dosierbarkeit von solchen festen Absolues für uns parat und teilt uns diesen hier mal mit.

Viele Firmen bieten sie halt verdünnt in Alkohol an, damit man das ätherische Öl tropfen kann. Und hier ist die Dosierbarkeit für eine Mischung und auch für den Gebrauch in der Duftlampe einfacher, denn ein solch festes Absolue muss für die Duftlampe wiederrum in Alkohol aufgelöst werden und bei etwas Alkohol zuviel, ist auch das Geruchserlebnis nicht fein.

Liebe Grüße

Gabriela

Hallo,

wenn man oft Duftmischungen zusammenstellen will, ist es sinnvoll grundsätzlich erst mal mit alkoholischen Verdünnungen zu arbeiten.
Ich habe mir von meinem Mann ein flaches, aufklappbares Regal aus Holz bauen lassen - im Prinzip wie diese kleinen Werkzeugschränkchen für Kinder - nur halt viel größer.
Darin habe ich alle Öle die ich verwende - je nach Duftintensität auf 10/100 bis 1/1000 herunterverdünnt in 20ml Braunglasflaschen mit Tropfer stehen.
Der Vorteil ist, dass die Düfte schneller zusammenwachsen und man schon nach zwei bis drei Wochen einen recht guten Eindruck vom fertigen Duft bekommt.
Wenn alles passt wird das Ganze wieder auf 100% zurückgerechnet und die Originalöle entsprechend tropfen- oder ml-weise gemischt.
Ist aber für gelegentliches Arbeiten viel zu kompliziert.
Wenn ich es richtig verstanden habe sind die Mischungen soweit vorgegeben nur bei den Absolues ist nicht bekannt ob sie unverdünnt oder verdünnt verwendet werden sollen.
Die einfachste Lösung wäre hier, mit Weingeist die bekannte Grundmischung auf 10% und die Vanille auf 1% ( 1ml + 9ml bzw. 99ml Alk. - läßt sich auch Tropfen- anstatt ml-weise machen. )runterzumischen.
Jetzt nimmt man fünf oder zehn kleine verschließbare Fläschchen z.B. 2 oder 5ml und gibt in jedes 40 Tropfen der verdünnten Grundmischung. Nun wird ins Erste 1 Tropfen, ins Zweite 2 Tropfen usw. verdünnte Vanille zugegeben.
Deckel drauf, kurz durchschütteln und zwei bis drei Wochen stehen lassen.
Die angenehmste Mischung und auch der Duftverlauf läßt sich jetzt recht einfach mit Duftstreifen feststellen.
Im Endprodukt werden dann entsprechend auf 40 Tropfen pure Grundmischung 10, 20, ...Tropfen verdünnte Vanille gegeben.

Absolues lassen sich leider nur in Verdünnung genau dosieren.
Da sie sehr Duftintensiv sind und normalerweise nur in sehr kleinen Mengen eingesetzt werden, fallen die paar Tropfen Weingeist nicht ins Gewicht.

Viel Spaß beim Ausprobieren und eine schöne Weihnachtszeit wünscht euch

Angelika

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Ätherische Öle und Räucherwerk". Die Überschrift des Forums ist "Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Ätherische Öle und Räucherwerk | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.