plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

21 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk
  Suche:

 Kein Betreff 04.05.2002 (18:51 Uhr) karina
Hallo!
Vielen Dank erst einmal für deine ausführliche Antwort bezüglich meiner Frage nach entspannenden Ölen!(ist schon länger her)Meine cousine bekommt bald ihr Baby und hat gehört,daß es spezielle Öle gibt,die die Geburt leichter machen sollen.Kann man dazu die äth.Öle nehmen,die allgemein entspannend sind,oder gibt es da spezielle,die auch die Schmerzen lindern und gleichzeitig entspannen?Sie ist etwas nervös,weil es ihr erstes Kind ist.
Vielen Dank schon im voraus
karina
 Re: betreff vergessen:Öle zur Entspannung bei der geburt! [ohne Text] 04.05.2002 (18:52 Uhr) karina
 Ätherische Öle bei der Geburt 05.05.2002 (10:50 Uhr) Gabriela
Hallo Karina,

als erstes ätherische Öle zur Geburt gehören nicht in Laienhand! Die Qualität ist hier absolut wichtig, es darf auf keinen Fall irgendein Öl genommen werden, bloss weil es als entspannend oder sonstwas gilt und ebenso irgendein Öl aus irgendeiner Apotheke, Supermarkt oder sonstwas! Hier kann man mehr verkehrt als gut machen.

Die Bahnhofapotheke in Kempten, www.bahnhof-apotheke.de, bietet fertige Mischungen zur Geburt und in der Schwangerschaft (auch bei diversen Problemen an). Diese Mischungen stammen von der Hebamme Ingeborg Stadelmann, die sich einen sehr guten Ruf in der Arbeit mit ätherischen Ölen erworben hat. Diese Mischungen kann man fertig dort direkt beziehen. Als Laie sollte man solche Mischungen, gerade zur Geburterleichterung, auch nicht einfach nachmischen, da es sich hier z.Teil um ätherische Öle handelt, die eigentlich in der Schwangerschaft nicht benutzt werden.

In dem Buch "Die Hebammensprechstunde" von Ingeborg Stadelmann beschreibt sie die Mischungen (ist übrigens gerade für Schwangere ein Superbuchtipp) und die Wirkweisen der ätherischen Öle. Wie schon gesagt, gerade bei der Geburt werden Öle eingesetzt, die die Geburt beschleunigen und dass sind ätherische Öle (wie z.B. Nelke und Zimt) die falsch eingesetzt großen Schaden anrichten können.

Liebe Grüße

Gabriela

 Re: Ätherische Öle bei der Geburt 05.05.2002 (13:15 Uhr) Andi
> Hallo Karina,
>
> als erstes ätherische Öle zur Geburt gehören nicht in
> Laienhand! Die Qualität ist hier absolut wichtig, es darf
> auf keinen Fall irgendein Öl genommen werden, bloss weil
> es als entspannend oder sonstwas gilt und ebenso
> irgendein Öl aus irgendeiner Apotheke, Supermarkt oder
> sonstwas! Hier kann man mehr verkehrt als gut machen.
>
> Die Bahnhofapotheke in Kempten, www.bahnhof-apotheke.de,
> bietet fertige Mischungen zur Geburt und in der
> Schwangerschaft (auch bei diversen Problemen an). Diese
> Mischungen stammen von der Hebamme Ingeborg Stadelmann,
> die sich einen sehr guten Ruf in der Arbeit mit
> ätherischen Ölen erworben hat. Diese Mischungen kann man
> fertig dort direkt beziehen. Als Laie sollte man solche
> Mischungen, gerade zur Geburterleichterung, auch nicht
> einfach nachmischen, da es sich hier z.Teil um ätherische
> Öle handelt, die eigentlich in der Schwangerschaft nicht
> benutzt werden.
>
> In dem Buch "Die Hebammensprechstunde" von Ingeborg
> Stadelmann beschreibt sie die Mischungen (ist übrigens
> gerade für Schwangere ein Superbuchtipp) und die
> Wirkweisen der ätherischen Öle. Wie schon gesagt, gerade
> bei der Geburt werden Öle eingesetzt, die die Geburt
> beschleunigen und dass sind ätherische Öle (wie z.B.
> Nelke und Zimt) die falsch eingesetzt großen Schaden
> anrichten können.
>
> Liebe Grüße
>
> Gabriela
>

Liebe Gabriela, liebe Karina,

ich kann das nur bestätigen. Das Geburtsöl, den Entbindungsduft, das UT-Öl (statt Wehenmittel) und das Rückbildungsöl und eigentlich alles, was sie für Schwangerschaft, Geburt, Baby und Wochenbett macht, ist empfehlenswert.
Auch muss ich Gabriela in diesem Fall zustimmen, dass es besser ist, die fertigen Mischungen aus der Kemptener Apotheke zu kaufen, denn hier handelt es sich um Medizin und um ein ganz empfindliches Gebiet derer.

Mit eigenen Mischungen kann man danach wieder wunderbar für Wellness sorgen, aber als Einsteiger ist die Schwangerschaft kein gutes Betätigungsfeld.

Ich habe Lavendel, Rose, Melisse, Neroli und römische Kamille in ganz geringen Dosierungen im Körperöl verwendet.
Aber nur zur Wellness und nicht zur Behandlung.

Grüße
Andi
 Re: Ätherische Öle bei der Geburt 09.05.2002 (12:21 Uhr) karina
> Hallo!
Ich wollte mich für die rasche Antwort bedanken.Leider bin ich erst jetzt zum Lesen gekommen.Das Buch hat mein Cousinchen jetzt und ist ganz begeistert!Danke !
Liebe Grüsse
karina
 Re: Ätherische Öle bei der Geburt 30.06.2007 (16:10 Uhr) lena
hallo,
zur geburtserleichterung gibts von feeing ein damm-massage öl !


zitat aus der produktbeschreibung:

Die Dammmassage soll den Damm stärken und so im besten Fall während der
Entbindung einen Dammriss oder Dammschnitt überflüssig machen.


liebe g's lena
 Re: Ätherische Öle bei der Geburt 30.06.2007 (16:14 Uhr) lena
kleiner tip noch: ich mache mit meinem kleinen regelmässig babymassage! das macht uns beiden spaß und pflegt die babyhaut.

bei der wahl des massageöls würde ich auf besonders milde inhaltsstoffe achten. ich vertraue auch hier den feelings und ihrem hallo-baby öl

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Ätherische Öle und Räucherwerk". Die Überschrift des Forums ist "Satureja's Forum für ätherische Öle und Räucherwerk".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Ätherische Öle und Räucherwerk | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.